Zwei Zähler im Stromkasten?

7 Antworten

Nicht unbedingt. wenn der nachbar in seinem eigenenen kasten keinen zähler hat, dies also nur eine unterverteilung ist, kann es duchaus der zähler des nachbarn sein. an sonsten wäre es ggf. noch möglich, dass der in eurem kasten 2. vorhandene zähler für den allgemeinstrom, also treppenhauslicht, Zentralheizung, Klingel etc...

lg, Anna

PS: frag doch mal den vermieter.

vielleicht ist der zweite Zähler für den "Hausverbrauch" wie Treppenhausbeleuchtung, ggf Fahrstuhl, Keller und Dachbodenbeleuchtung

Eventuell ist bei euch der Hauptanschluss und deshalb setzt der Zähle von euren Nachbar mit bei und er hat nur einen Unterverteiler bei sich.

Oder das eine ist Heizstrom oder das andere der normale Strom. Oder ein Zähler für den Allgemeinstrom. Da gibt es viele Möglichkeiten für was der zweite Zähler sein kann.

Haus Vorbesitzer Strom-Diebstahl!

Hallo,

wir haben letzes Jahr einen Altbau gekauft. Da wir die Heizung modernisiert hatten und die bestehenden Elektroheizkörper entfernten, wurde der Heizstromzähler überflüssig.

Als nun der der Elektriker von der EON den Zähler ausgebaut hatte, funktionierten viele von unseren Steckdosen nicht mehr also rief ich meinen Elektriker an. Dieser versuchte den 2. Stromkasten an den 1. Zähler zu verbinden, dabei viel auf das der alte Kasten vor dem Zähler angeschlossen war. Dies deutet eindeutig auf Diebstahl von Strom hin. Ich möchte gerne rechtliche Schritte gegen meinen Verkäufer einleiten um mich selbst absichern zu können... Sollte ich dies vorab der EON melden???

...zur Frage

Verteilerkasten, ein anderes Wort für Stromkasten?

Ist der Verteilerkasten das gleiche wie der Stromkasten also nur zwei Verschiedene Namen oder unterscheiden sie sich? (

...zur Frage

Stromunfall Stromkasten

Hallo Leute,

ich bräuchte von euch ein paar Erklärungen zum Thema Strom, da ich in dem Bereich eher unkundig bin...

Wir haben bei uns in der Nachbarschaft einen Handymasten, bei dem u.a. ein Stromkasten, der ungefähr so aussieht (geschlossen, natürlich): http://payergmbh.at/pics/stromkasten.jpg . Es steht leider nichts oben, das aussagt, wieviel Strom da eigentlich durchfließt. Wieviel Volt schätz ihr, fließen da durch? Oder fließt da gar nichts und ich sehe das falsch?

Mal angenommen, es gab durch Wartungsarbeiten einen Kurzschluss und nun brennt der Stromkasten. Als ein Arbeiter versicht, noch was zu retten und den Kasten angreift, bekommt er einen Schlag und wird Ohnmächtig. Jedoch liegt er blöd und berührt immer noch den Kasten/ein Kabel. Wie lange kann der Arbeiter das überleben? Kann man den Arbeiter retten, in dem man z.B. einen Besen (Holz) zur Hand hat und das berührende Körperteil vom Kasten/Kabel wegschiebt? Oder vernachlässigt man dabei den Selbstschutz zu sehr?

Besteht bei unserem Beispiel überhaupt eine Gefahr, wenn man sich dem Stromkasten nähert? Kann ein ganzer Stromkasten überhaupt unter Strom stehen? Zählt so ein Stromkasten zu einem Starkstrom führenden Objekt? Und kann man einem Stromkasten irgendwie selbst den Saft abdrehen, ohne auf jemanden von den Strombetrieben zu warten (als Einsatzkraft)?

Wäre super, wenn ihr ein paar Antowrten auf meine vielen fragen hättet ;-)

greez, prian

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?