Zutaten von der Industrie?

7 Antworten

In der Fabrik werden auch andere Produkte hergestellt. Daher kann nie ausgeschlossen werden, dass da zufällig irgendwelche kleinen Reste, aus z.B. einer Abfüllmaschine, mit in die Packungen wandern.

In einem Betrieb werden verschiedene Produkte hergestellt, also nicht pro Fabrik ein Produkt. Manche Zutaten gibt es gemahlen oder in Pulverform, z.B. Milchpulver, Senfsaaten, Eipulver (https://lebensmittel-warenkunde.de/lebensmittel/milchprodukte-eier/eier/huehnervollei-getrocknet.html), gemahlene Nüsse etc. - werden die in die Behälter gekippt, staubt das, der Staub kann sich dann auch auf anderen Produkten absetzen. Daher SPUREN, das ist keine Zutat, aber aufgrund der Verarbeitung kann es zu Verunreinigungen mittels Luftübertragung kommen.

Ich gehe davon aus, dass bei den Firmen in der Produktion nicht nur ein Produkt abgepackt wird.

Also kann mal was in die falsche Packung kommen.

So hats bei uns auf der Arbeit geheißen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

weil in diesem Betrieb auch andere Produkte verarbeitet werden und es dadurch zu "Verunreinigungen" mit den angegebenen "Spuren" kommen könnte.

Das ist idR nur für Allergiker interessant.

Weil mit gleichen Anlagen verschiedene Produkte hergestellt werden.

Natürlich werden die gereinigt, bevor ein neues Produkt kommt, aber "Spuren" können übrig bleiben.

Was möchtest Du wissen?