Zungenpiercing und ihre Gerüchte....?

5 Antworten

Naja, was du am Besten machen solltest, zu deinem Piercer des Vertrauens gehen. Der wird dich da zu 100 Prozent aufklären, Folgen etc nennen.

Klar, bei jedem Piercing kann was schief gehen, deswegen sollte man sich davor nich zurückschrecken lassen. Nehmen wir mal das Bridge Piercing. Das is auch ein sehr gefährliches Piercing, weils einfach direkt an den Nerven is und die schädigen kann, deswegen macht es ein piercer auch ganz vorsichtig und mit Bedacht :)

und ein wirklich professioneller Piercer sollte sowas schaffen.

Ich habe bisher nur gehört, dass ein Zungenpiercing n paar Geschmacksnerven zerstören kann. Und du siehst doch selbst: Es gibt leute , die lassen sich ihre Zunge spalten!! o: und da is nichts passiert.

Wenn du dir echt unsicher bist, dann lass es lieber ^-^ gibt ja auch andere schöne piercings c:

Ansonsten rate ich dir deinen Piercer, der kann dir am Besten die Angst nehmen :3

Viel Glück!

Keine Panik! 

Wird es professionell, von einem Piercer gestochen, ist die Gefahr, dass irgendwas passiert, sehr gering. 

Das Stechen an sich, ist harmlos. Etwas "ekelhaft", sind die Tage danach. Die Zunge schwillt stark an, und man hat eine Art Muskelkater. Sprechen sowie essen fällt schwer. Dem kann man mit Kamillentee abhelfen. 

Ich selber hatte 2 Stecker in der Zunge, die ich aber schon nach knapp 3 Monaten wieder rausgenommen habe. Es hat mich einfach nur genervt. Außerdem ist es nicht gut für die Zähne, weil man immer wieder, wenn auch unbewusst, mit dem Piercing rumspielt. 

Letzten Endes, muss es jeder für sich entscheiden. Ich werde es aber nicht wieder machen. 

Lass es:) es gibt verschiedene Gründe sich keinen Zungenpiercing Stechen zu lassen, Es sieht nicht gut aus, es bringt dir nichts, es stört beim Essen, falls es sich entzündet tuts richtig weh, Eine Freundin von mir hat sich auch einen stechen lassen, ich sagte ihr lass es du wirst unzufrieden damit:D nach 3-4 Wochen hat sie ihn rausgenommen und gesagt nächstes Mal höre ich auf dich, allerdings ist es deine Entscheidung und ein Richtig guter Piercer sorgt dafür dass dir nicht passiert umsonst hat er keine Ausbildung :)

Ein seriöser Piercer, welcher jahrelang Arbeitserfahrung hat, kann so ein Piercing in der Regel ohne weiteren Auswirkungen stechen. Gestochen wird es ja in der Mitte der Zunge (zwischen den Muskelenden) - dort verlaufen weder Nerven, die zu Lähmungen führen könnten, noch kann man deswegen seine kompletten Geschmacksnerven verlieren. Wenn man sich selbst pierct, ist das Risiko halt relativ gross, dass das Piercing falsch platziert oder schief gestochen wird, was natürlich in der Tat zu Problemen führen kann. Ausserdem kann sich das Piercing natürlich entzünden, wenn es nicht richtig gepflegt wird. Aber wie gesagt, einem seriösen Piercer mit genügend Erfahrung kann man vertrauen.. 

Ich nehme deine Ängste ernst und antworte auch genau so ernst darauf.

Ein Zungenpiercing ist total unnötig, kein Mensch braucht so etwas. Und bevor etwas dabei schief geht, verzichte ich darauf.

Ich persönlich finde ein Zungenpiercing ziemlich ekelhaft.

Was möchtest Du wissen?