Zum zweiten Mal Heiraten, Junggesellenabschied?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man muss feiern wo sich Gelegenheiten bieten! Eine Vorschrift oder eine feste Regel wann Jungesellenabschiede zu feiern sind gibt es meines Wissens nicht...

Wenn man überhaubt einen Sinn in dieser Art Veranstaltung sieht, dann ist es doch der, dass der zukünftige Ehemann nochmal mit seinen Kumpels "einen drauf macht" bevor er dass dann angeblich nicht mehr kann, weil die Ehefrau den Daumen drauf hat... Ob diese Beschreibung in der realität dann trifft sei mal dahin gestetllt! Aus eigener Erfahrung weis ich, dass das all Wochenendliche "um die Häuser ziehen" mit Fortschreitender Alterung und Eingebundenheit im Job auch weniger wurde - dass dann irgendwann auch aus einer Freundin eine Ehefrau wurde hat diesen Efeekt nur sehr geringfügig beienflusst!

Also ich denke dass dieses Gerede von "einb letztes mal als freier Mann einen Trinken" nicht ganz so ernst genommen werden sollte - vielleicht gerade wenn die zweite Hochzeit ansteht. Wenn Ihr aber Bock daruaf habt, mit Eurem Kumpel vor seiner (zweiten) Hochzeit nochmal ein oder zwei ;-) Bier trinken zu gehen - warum nicht, was sollte dagegen sprechen...

viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von priesterlein
10.02.2017, 08:14

Ein interessanter Gedanke: "Ich habe ein mal lebenslänglich überlebt, auf zum zweiten Knast". .)

0

Ist doch egal. Hauptsache man hat was zum feiern. Und wenn es das 20 . Mal ist:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da würde ich mich nach dem Bräutigam richten. Wenn er noch einen möchte, dann kann man das durchaus machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst Prostituierte und die, die es ihnen gleichtun, heiraten in weiß. Wieso sollte er sich dann beschränken?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?