Zugewachsene Ohrlöcher selber wieder durchstechen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde des möglichen Theaters wegen heute auch Ohrlöcher vom Profi stechen lassen, auch nachstechen wie in deinem Fall. Wenn du bereits welche hattest, die zugewachsen sind, macht das beim Selberstechen keinen Unterschied, ob schon mal Löcher da waren oder nicht - das Risiko ist das gleiche. Habe mir zwar in der Jugend fünf Ohrlöcher an einem Ohr selbst gestochen, aber heute gruselt mich vor der Erinnerung und ich war mir über die Infektionsgefahr damals nicht wirklich klar - hatte also pures Glück. Zahl also besser die paar Euro und geh auf Nummer Sicher! LG

lieber nicht. Geh zu einem Juwelier. Der macht es dir doch. Du kannst dir ne Entzündung holen.Außerdem gibt er dir so ein kleines Fläschchen mit einm Mittel zur Dessinvizierung.

Ich würde zu einem Piercer gehen. Ärzte piercen nicht, bzw. sollten es nicht tun - Piercer operieren ja auch nicht.

So ein Schmarrn, doch nicht zum Arzt. Zum Juwelier reicht vollkommen aus Ärzte haben was wichtigeres zu tun.

1

desinfizier dei nadel mit hochprozentigem alkohol und trockne sie dann mit küchenkräpp tunk dann die spitze in olivenöl und es sollte schnell gehen achte darauf dass du die nadel grade rein machst

Ist das dein ernst 

0

Lasse die Finger davon, denn du verfügst wahrscheinlich nicht über die entsprechenden sterilen Instrumente und es könnte zu einer gefährlichen Infektion kommen. Staphylococcus aureus hat schon manchen Menschen das Ohr und noch ganz andere Dinge abfaulen lassen. Gehe ins Fachgeschäft, dort schießt man dir mit absolut sterilen Steckern neue Ohrlöcher und die Kosten sind Peanuts.

Was möchtest Du wissen?