zu viel Knoblauch...was nun?

9 Antworten

knoblauch ist gesund und schmeckt... wenns allerdings soviel ist dass es nicht mehr schmeckt, wirst du nicht mehr viel machen können, milch kannst du dazugeben, das neutralisiert, dann neu würzen und soße binden!

meine Antwort ist für dich vemutlich zu spät ...

für alle anderen:

Knoblauch-Geschmack und -Wirkung beruhen auf ätherischen Ölen.

Durch längeres Kochen werden diese zerstört.

Also: wenn das Gericht noch eine Weile kocht (was -leider auch- für andere Zutaten geschmacklich abträglich ist), vergeht der starke Knofi-Geschmack.

Dies gilt übrigens auch für Schärfe (Chili & Co.).

Will man diese Schärfe, sollte man den gehackten Chili immer erst zufügen,

wenn die Hitzezufuhr beendet ist = möglichst NICHT kochen.

So blöd das klingen mag - aber schlichtweg von allem anderen auch mehr dazu. Damit gleichst dus wieder aus und hast für morgen auch noch was. Das Problem ist das sich gegen Knoblauch nicht viel unternehmen lässt. Gegen zu scharf hilft Sauerrahm oder Creme Fraiche. Aber gegen den Knoblauchgeschmack gibt es nicht wirklich etwas - außer Olivenöl und wenn du das machst hast du eine Ölsuppe udn das will man ja auch nicht. Also am besten Gäste noch charmant vertrösten und einfach von allem nachlegen bis es sich wieder die Waage hält.

Gibt es nicht, davon kann man nie genug haben. Ansonsten, wenn es ne rote ist, noch mehr Tomaten und Tomatensauce dran, im Extremfall den Rest für nächstes Mal einfrieren. Ist doch Klasse, Arbeit gespart.

Essen und ein, zwei Stühlgänge in den nächsten 48 Stunden mehr einplanen.

Was möchtest Du wissen?