Zu früh kommen als Teenager?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Zunächst einmal bedeutet "guter Sex" nicht, dass Du so schnell wie möglich auf sie springen und Dein "Ding" wegstecken solltest. Du hast Hände, Finger, Lippen und eine Zunge - und Deine Partnerin weit mehr erogene Zonen, als in den "Lehrfilmen über angewandte Biologie" (aka Pornofilme) üblicherweise behandelt wird.

Wenn Du vor ihr kommst, weil Du bei all der Aufregung schnell fertig bist, dann kannst Du natürlich mit Finger und Zunge weitermachen. Tipps wie "Angela Merkel nackt vorstellen" oder irgendwelche extradicken Kondome, Beträubungssprays usw. um Deine Lust zu bremsen, würde ich bleiben lassen. Wenn mir die Musik zwar gefällt, aber zu laut ist, verstopfe ich mir ja auch nicht die Ohren um mich einem dumpfen Soundbrei auszusetzen statt zu genießen!

Natürlich kann man bei der zweiten, dritten oder vierten Runde länger durchhalten - was ja auch hinter den Tipps der Kollegen steckt, die vorab zur Handentspannung raten... .

Laut wissenschaftlichen Untersuchungen dauert das eigentliche Rein-Raus im Schnitt selten länger als 5-7 Minuten:

http://www.welt.de/wissenschaft/article154082801/So-lange-dauert-Sex-im-Durchschnitt-wirklich.html

Da die meisten Frauen beim "guten alten -rein-raus-Spiel" allerdings ohnehin nur selten kommen, solltet ihr eine andere Strategie versuchen und es mit "Ladies first" probieren: 
Aller Erfahrung nach ist Cunnilingus das zuverlässigste Mittel um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, also solltest Du sie zunächst einmal zum Orgasmus LECKEN - ggf. unter Zuhilfenahme des einen oder anderen Fingers und erst DANN zum Verkehr übergehen.

Hierbei ist wichtig auf ihre Signale zu achten (Muskelspannung in Bauchdecke und Oberschenkel, Atemfrequenz, Zittern & Zucken usw.) und so herauszufinden was ihr am besten gefällt - und natürlich Geduld, denn es kann anfangs schon ein Weilchen dauern, bis man hier eingespielt ist... . So kann der Sex schon mal eine Stunde und länger dauern, bevor Dein "kleiner Chef" überhaupt zum Einsatz kommt - dann seid ihr auf dem richtigen Weg und auch Deiner Partnerin wird es gefallen! Da der Druck und Stress wegfällt, die Vagina Deiner Partnerin dann ja meist recht feucht ist, was die Reibung etwas mindert, hast Du gute Chancen länger durchzuhalten.
Viele Frauen kommen beim anschließenden Verkehr das eine oder andere zusätzliche Mal.


Das scheinbare Ideal "gleichzeitig" und "beim Verkehr" zu kommen, sorgt ohnehin für viel zu viel Stress bei der Sache und muss auch nicht unbedingt schöner sein... .

Mit der genannten Strategie bleibt Deine Partnerin nicht auf der Strecke und wenn Du schneller fertig bist, dann habt Ihr trotzdem beide Euren Spaß...

Mit der Zeit wirst Du ohnehin länger durchhalten - aber bis dahin...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, schön dass fast alles so perfekt läuft zwischen euch und ihr tollen Sex habt. Das Problem zu früh zu kommen haben viele Jungs in deinem Alter, ist also nichts ungewöhnliches, aber ich kann dich sehr gut verstehen dass dir 2 oder 3 Minuten viel zu kurz sind. Wenn der Sex länger dauern würde wärs noch viel schöner. War es bei deinen bisherigen Freundinnen länger? Dann könnte es sein dass deine jetzige Freundin enger ist und es deshalb schneller geht. Oder ist sie deine erste Freundin? Wenn ja dann hast du ja echt noch nicht so viel Erfahrung und dann sind die 2 bis 3 Minuten gar nicht so schlecht.

Wie lange normal ist weiß ich gar nicht genau, ich denke mal so zwischen 10 und 15 Minuten vielleicht. Was sagt eigentlich deine Freundin dazu dass es nur so kurz ist? Stört sie das und hätte sie es gerne länger? Oder findet sie es ok so wie es ist? Wie alt ist sie und hat sie schon Erfahrungen mit anderen vor dir gemacht? Wenn sie schon andere Erfahrungen hat, ging es da dann länger oder ähnlich kurz? Wenn sie es so kennt dass es auch viel länger gehen kann dann hoffe ich mal dass das kein Problem für sie ist und dich unter Druck setzt, das wäre dann sicher nicht so hilfreich für dein Problem. Sag ihr einfach dass sie Geduld haben soll, es wird irgendwann sicher länger dauern, dann hat sie auch länger Spaß daran.
Am besten ihr habt so oft Sex wie möglich, aber das habt ihr ja eh ;)
dann bekommst du mehr Routine und bist nicht mehr so nervös und aufgeregt.

Du kannst das auch üben und trainieren dass du nicht so schnell kommst. Du hast ja gesagt bei SB geht es noch schneller. Mach das mal bisschen langsamer und hör kurz vor dem Orgasmus auf, mach ne kurze Pause und mach dann weiter. Das kannst du mehrmals tun bevor du abspritzt. Dann dauert es insgesamt länger und du lernst so länger durch zu halten.

Noch paar Tipps wenn du es mit deiner Freundin üben kannst. Mach am Anfang erst mal ziemlich langsam und stoß ihn nicht zu heftig rein. Du kannst auch mal ne Pause machen und einfach mal ne kurze Zeit ohne dich zu bewegen in ihr sein. Dann machst du wieder weiter, auch das kannst du mehrmals machen. Wenn du merkst dass du kurz vorm Orgasmus bist kannst du ihn auch mal rausziehen, kurz Pause machen, wieder rein stecken und weiter machen. Damit kann man den Orgasmus ne ganze Weile hinauszögern. Probier das mal aus dann kommst du vielleicht schon bald auf 10 Minuten oder mehr.

Du kannst auch mal dickere Kondome verwenden, oder überhaupt eines falls ihr es ohne macht. Es gibt extra dicke für Analverkehr. Wenn du solche verwendest wird der Penis nicht so stark gereizt, bringt dann vielleicht auch ein paar Minuten mehr Fun ;)

Ihr könnt es ja auch zwei mal hintereinander machen. Oder du holst dir vorher mal einen runter und ihr fangt dann erst an. Wenn du schon mal gekommen bist und nicht viel Zeit dazwischen ist dauert es beim zweiten mal meistens viel länger.

Beim Vorspiel könnt ihr auch mal darauf achten dass sie dich da nicht schon zu sehr mit Handjob und blasen erregt. Das ist zwar auch sehr schön aber wenn du beim Geschlechtsverkehr länger durchhalten willst kannst du darauf ja mal verzichten.

Na gut, ich hoffe mal dass ich euch helfen konnte. Wenn ihr noch Fragen habt dann schreib mir einfach mal. Viel Spaß beim ausprobieren ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das hat nichts mit kontrollieren zu tun; wenn du jung bist - ich auch - bist du leicht erregbar, der Körper reagiert schnell.
Ich glaube das hat eher mit dem Alter zu tun, dass die besonders leichte Erregbarkeit nachlässt.
Anfangs bekommst du ja auch einen Steifen ohne Anlass, das legt sich mit der Zeit (lese ich, und hoffe ich auch für mich)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mihala
17.07.2017, 12:27

doch, das hat schon was mit Kontrolle zu tun. Mit der Zeit sollte man dafür ein Gefühl bekommen und wissen, wie man den Orgasmus rauszögern kann. Dafür gibts auch entsprechende Methoden um das zu trainieren. Bei den meisten klappt das mit der Zeit auch so

1

Das ist am Anfang nicht so ungewöhnlich, mit der Zeit wenn du weniger aufgeregt bist, erfahrener und älter wirst wird das vermutlich von selbst besser bzw. länger dauern. Wenn es euch wirklich belastet könnt ihr einen Sexualtherapeuten aufsuchen, es gibt da gewisse Übungen und Vorgangsweisen um das zu erlernen, also das rauszuzögern oder im Idealfall zu kontrollieren wann man kommt. Da machen beide Partner dabei mit und bekommen Anleitungen dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mihala
17.07.2017, 12:28

das stimmt schon, aber man muss deshalb nicht gleich zum Sexualtherapeuten gehen. Das kann man auch ganz gut alleine oder zusammen mit der Partnerin in den Griff bekommen

1
Kommentar von melina777
17.07.2017, 15:00

Mein Freund hatte anfangs das Problem auch. Er war noch total unerfahren und ist beim ersten Mal nach nicht mal ner Minute gekommen. Auch in der zweiten oder dritten Runde hats nicht viel länger gedauert. Sich vor dem Sex selbst zu befriedigen oder an was langweiliges oder schlimmes zu denken hat auch nicht geholfen.

Er hat sich dann über das Thema informiert und mit der Start-Stop-Methode und dem PC-Muskeltraining begonnen. Ausserdem hat er beim Sex noch auf die Atmung geachtet und tief und gleichmäßig und nicht zu schnell geatmet. Nach einiger Zeit konnte er seine Erregung richtig gut kontrollieren und seinen Orgasmus sehr lange rauszögern. Das ging sogar ohne größere Pausen zu machen. Mittlerweile hat er die totale Kontrolle. Er will jetzt auch nicht mehr mehrmals am Tag kommen sondern nur einmal, dann aber total intensiv und heftig. Und für mich ist seine Ausdauer mittlerweile mehr als ausreichen und kann beim Sex mehrfach zum Orgasmus kommen. Als er die ersten Male so total schnell gekommen ist, war das schon ziemlich frustrierend.

0

Ich bin 17 und mein Freund 19

Mein Freund ist bisschen älter wie du aber das war anfangs bei uns das selbe Problem, das er schon gekommen ist, als es erst richtig schön wurde aber das kommt mit der Zeit....mach dich nicht verrückt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist es fuer deine freundin auch ein problem oder eher fuer dich? Wenn sie es nicht versteht, erklaere es ihr, dass es vielen Jungs so geht, vor allem wenn der junge das maedchen sehr mag und toll findet. Es gibt Hoffnung dass sie dann akzeptiert und vielleicht sogar stolz ist. Demnoch koennt ihr ueberlegen wie ihr es mehr angleicht z. B. die beruehrung fuer dich reduziert bis sie auch ihren orgssmus hat und du dann erst so richtig loslegst. Aber nehmt es nicht zu ernst. Sex ist spass kein kunststueck das gelingen muss. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi 

Ich glaube, das es bei jedem unterschiedlich ist. Die einen brauchen etwas länger und andere kommen eben sehr schnell.

Was du brauchst, ist wohl eher ein bisschen Übung und Disziplin :D. Wenn du merkst das du kommst, dann geh ein bisschen im Tempo runter und Versuch es zu kontrollieren. Oder ihr macht eine kleine Pause und etwas anderes nettes ;) 

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal: anstatt dir Gedanken zu machen ob du zu früh kommst schau besser dass deine Freundin auch auf ihre Kosten kommt, weil dann ises ihr scheissegal obs 2 oder 60min dauert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Mensch ist anders! "Normal" ist also relativ. Wie wäre es, wenn ihr andere Stellungen ausprobiert oder du sie anders befriedigst, wenn du bereits gekommen bist, sie aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?