Zinksalbe bei neu gestochenes piercing?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auf keinen Fall!!!! Salben und Cremes sind NIE gut zur Pflege eines Piercings, die lagern sich im stichkanal ab, verstopfen ihn und nehmen negativen Einfluss auf den heilungsprozess und/oder sorgen dafür das es sich entzündet! Halte dich immer daran was dein piercer dir für die Nachsorge erklärt hat und benutz auch nur die Produkte die du dort mitbekommen hastund Schmier oder Sprüh da nichts auf eigene Faust drauf, es kann nämlich aus passieren das die verschiedenen Mittel untereinander sich nicht vertragen und gegenseitig aufheben und du dann am Ende sozusagen garkeine wirkliche pflegewirkung oder desinfizierende Wirkung hast :-/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Salben und Cremes sollte man lieber nicht verwenden, da sie den Stichkanal verstopfen können und so zu schweren Entzündungen führen können. Reinige es einfach 2 Wochen lang morgens uns abends mit deinem Desinfektionsspray (Octenisept oder Prontolind). Man sollte es nur die ersten 2 Wochen desinfizieren, da diese Desinfektionsmittel nur für frische Wunden sind (so hat es mir meine Piercerin damals erklärt). Bei Entzündungen ist Tyrosur möglich, da dies ein Gel ist und somit größtenteils aus Wasser besteht.

Liebe Grüße BrightSunrise :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blueberry8886
21.01.2016, 19:32

Man sollte das piercing schon die ganze Zeit über pflegen solange es noch in der heilungsphase ist und nicht einfach nach 2wochen damit aufhören :)
Die Mittel die man beim piercer bekommt, wie  H2Ocean, prontolind etc sind ja auch extra für die piercingpflegemittel abgestimmt und können deshalb auch weiterhin benutzt werden :)
Tyrosur ist immer so ne Sache, das ist ein lokalantibiotikum und das macht nur bei eitrigen Entzündungen Sinn. hast ja selber auch geschrieben bei Entzündungen, wollte darauf aber nochmal hinweisen weil hier sooft tyrosur empfohlen wird und viele es einfach anwenden wenn sie "meinen" es wäre entzündet was dann nicht so gut ist deshalb immer vorher sichergehen das es wirklich eine Entzündung ist bevor man solche Mittel benutzt :)

0
Kommentar von Blueberry8886
21.01.2016, 22:59

Na das kommt halt auch immer auf das piercing an, wenn du jetzt zum Beispiel ein rook oder conch piercing hast was zwischen 6monaten und 1jahr zum abheilen braucht dann solltest du definitiv nicht nach 2wochen aufhören es zu pflegen nur weil die Haut drum herum etwas austrocknet. Das ist übrigens auch garnicht bei jedem Mittel so :) H2Ocean hab ich zum Beispiel auch für meine ohrknorpelpiercings benutzt und da ist nichts ausgetrocknet, und da mit mir mein piercer auch zu geraten.
Da sagt einem dann auch jeder piercer wieder was anderes :)

0
Kommentar von Blueberry8886
21.01.2016, 23:04

...ich hab mir jetzt auch nochmal deinen Link abgeschaut, da sind auch noch andere Unstimmigkeiten-zum Beispiel steht dort das man die ersten 2-3wochen nicht ins Schwimmbad darf: das ist viel zu wenig, man darf wesentlich länger nicht schwimmen gehen, im Grunde die ganze heilungsphase nicht..

1

Ich persönlich würde nie andere Sachen nehmen als der Piercer dir empfohlen hat. Er sagt ja wie die Pflege am besten Ablaufen soll alle anderen zusätzlichen Salben, Cremes können auch das Gegenteil bewirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde ich lassen. Wenn, dann würde ich da mal Alkohol zum Desinfizieren drauf machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blueberry8886
21.01.2016, 19:33

Alkohol hat absolu nichts in piercingwunden zu suchen, das ist keine gute pfleg Methode!

0

Was möchtest Du wissen?