Zimmer unterm Dach Hitze

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klatschnasses Badetuch ins Fenster hängen.

Ganz in der Früh vor es anfängt warm zu werden Fenster auf und dann Rolläden runter und alle Fenster zu

Am Abend machst du sie wieder auf wenn du dann schalfen kannst lass sie die ganze Nacht offen

Natürlich ist es in einem Dachzimmer immer schwere aber so wird bestimmt etwas kühler und angenehmer

Liebe Grüße

 Also mir hilft immer ein nasses Tuch um den Hals zu legen.  Auch kannst du dir drei Kühlakkus nehmen und sie um dich legen nah an dich aber nicht ganz an deiner Haut dran.  Der kühl Akku gibt dann Kälte ab und das spürst du sofort.   Ist natürlich nicht vergleichbar mit einem Ventilator aber für die erste Notsituation geht das.

Du musst mehrere Dinge tun:

  1. Früh am morgen richtig durchlüften - am besten vor 7:00 Uhr und mit Durchzug.

  2. Dann über Tag die Fesnter zu lassen und außerdem eine Gardine zuziehen. Hast du schräge Fenster dann Rollos dicht hinter der Scheibe anbringen. Besser wären noch außenliegende Jalousien, dann kommt die Wärme nicht erst in den Raum hinein.

  3. Nachts kannst du dann die Variante von vollimleben nehmen.

Ich hab dir eine Lösung, die gerade mal 2 Euro pro Fenster kostet. Ich hab das gleiche Problem gehabt und folgende Lösung gefunden:

ich hab mir so Thermoschutzfolie für Autofrontscheiben besorgt. Gab es bei mir im REWE Markt für 1,99. Die sind 2 Meter lang und 70 cm breit. Ich hab meine schrägen Dachfenster in diese Putzstellung gebracht (wo es in der mitte hängt und oben und unten auf geht) und die Folie einfach außen drüber geworfen. Dann das Fnester wieder zu und das wars. Hat bei mir die Temperatur um fast 10 Grad gesenkt,weil die meiste Hitze eben durch das Glas kommt.

Billig und einfach gut.

Grüße Carsten

Was möchtest Du wissen?