Zeugnis verkackt was tun?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Rede mal mit der Schule, ob Du das Jahr wiederholen kannst. Anscheinend hast Du erhebliche persönliche Defizite, die Du beheben solltest, bevor Du in das Berufsleben einsteigst. Solange Du das mit den unentschuldigten Fehlstunden nicht in den Griff kriegst, brauchst Du überhaupt keine Lehre beginnen. Denn ein Ausbildungsbetrieb wird nicht geduldig warten, bis sich so viele unentschuldigte Fehlzeiten angesammelt haben. Da fliegst Du bereits am dritten Tag hochkant raus.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laverita
06.02.2017, 10:49

Hey danke für die Antwort meinst du es reicht wenn ich jetzt dieses nächste halbjahr durchziehe oder wäre das nur zeit verschwendung ...?

0

laverita, frag', ob du das Schuljahr freiwillig wiederholen darfst! Du musst den Antrag aber ganz bald stellen und sofort / zum 2. Halbjahr in die Klasse darunter wechseln!

Das würde nicht als Wiederholung zählen und könnte dich in deiner Situation wirklich "retten"! Dann hättest du deine 2. Chance!

Ich wünsche dir alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wann möchtest Du Dich denn bewerben? Wenn Du das Sommerzeugnis nehmen könntest,wärs ausgebügelt.Kannst Du die unentschuldigten Stunden,sicher sind das ganze Tage ,durch Krankheit belegt,oder belegbar noch wegbekommen? Falls Du attestpflichtig bist und nur eine einfache Entschuldigung vorgelegt haben solltest...kann man da durchaus etwas machen.Geh bitte zum Vertrauenslehrer .Ein Elterngespräch kann da auch helfen.Verbummelte Atteste können vom Arzt noch nach längerer Zeit ausgebügelt werden.Die Dokumentation erlaubt es Dir ganz einfach eine 2.Ausfertigung zu geben.Wenn Du das alles geprüft hast,die unentschuldigten Fehlstunden nicht deutlich zu reduzieren oder der Eintrag zu löschen ist ( Schulstempel )müsstest Du eine Gute Begründung ausarbeiten.Sonst kann tatsächlich die Unentschuldigte Fehlzeit Deine Bewerbung so unattraktiv machen,das Du keine Chance hast.Überlege ob Du sogar dann nur Deine Noten angibst und sagst,das Zeugnis wird nachgereicht,bzw.Du reichst dann das Sommerzeugnis nach.Im Einzelfall hat es erfolgreiche Klagen gegen die Eintragungen gegeben.Denn das verbauen der beruflichen Laufbahn ist nicht Sinn der Schule,oder des Zeugnisses.Andererseits soll und muß einem künftigen Arbeitgeber / Ausbildungsstelle schon aufgezeigt werden,was er erwarten kann,wenn Du dort eingestellt würdest.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf Abschlusszeugnissen dürfen in den meisten Fällen keine Fehlstunden stehen. In Hamburg hat eine Schülerin erfolgreich gegen die Veröffentlichung ihrer Fehlstunden auf dem Zeugnis geklagt und Recht bekommen.

Die Begründung des Gerichts war, dass die Klägerin Nachteile bei der Bewerbung denjenigen gegenüber hatte, deren Fehlstunden nicht auf dem Zeugnis standen. Es bekamen also Leute die Jobs, die möglicherweise auch Fehlstunden hatte, nur standen diese nicht auf deren Zeugnissen.

Seit wann bewirbt man sich mit einem Halbjahreszeugnis?

Wenn Du bei Ford eine Ausbildung machen willst, dann geh da hin und sage, dass Du das willst. Wenn Deine Bewerbung so aussieht, wie alle anderen Bewerbungen auch, geht Deine vielleicht unter. Du musst nicht besser sein als andere, sondern anders.

Wenn Dein Zeugnis keine Vorzeigeprojekt ist, musst Du Dich anders präsentieren. Vielleicht hast Du in Deiner Freizeit schon einiges gemacht, was Dich für die Ausbildung auszeichnet. Davon musst Du die Personalabteilung unterrichten. Erkundige Dich, wie die Bewerbungen in dem Unternehmen ablaufen. Rede mit Auszubildenden. Vielleicht ist Dein Zeugnis gar nicht der ausschlaggebende Punkt. In den meisten Unternehmen gibt es Bewerbungstests. Desweiteren ist bekannt, dass es einen Mangel an Nachwuchskräften gibt und die Unternehmen gar nicht alle Ausbildungsplätze besetzen können. Das macht es für Bewerber deutlich leichter.

Es gibt inzwischen große Unternehmen (kleinere Unternehmen machen das schon viel länger so), wie zum Beispiel die Bahn, wo man sich ohne Zeugnis bewirbt. Man hat dort nämlich längst erkannt, dass die Zeugnisse nichts über die Fähigkeiten der Bewerber aussagen.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :-)
deine Fehlzeiten werden leider im Zeugnis stehen.
Ich habe auch immer gedacht, dass das eigentlich was privates ist und hab mein Lehrer auch darauf angesprochen und er meinte, dass ab eine gewisse Zahl an Fehltagen im Zeugnis vermerkt werden.
Bei wenigen Fehltagen steht das nicht, nur wenn man eben oft fehlt und somit negativ auffällt.
Somit wollen die Lehrer auch deinem zukunftigen Arbeitgeber "warnen".
Hast du die Möglichkeit zu wiederholen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laverita
06.02.2017, 10:43

ich weiß nicht müsste ich mal fragen danke für deine Antwort

1
Kommentar von laverita
06.02.2017, 11:14

ich habe keine 5 ich hab alles 4 ..außer zwei 3 und eine 2

0

Unentschuldigte Fehlstunden sind definitiv nichts privates. Du bist dazu verpflichtet dein Fehlen zu entschuldigen und jeder hat "mal was um die Ohren". Das heißt aber nicht, dass man nicht weiter seinen Aufgaben (Schule oder Arbeit usw.) nachgehen muss.

Schon allein die Noten reichen für eine große Firma nicht aus, Fehlstunden hin oder her. Mit den Fehstunden hast du dich dann endgültig ins Aus geschossen.

Alles was du tun kannst ist ab jetzt jeden Tag anwesend zu sein und die Noten so gut wie möglich verbessern. Vielleicht wollen mögliche Ausbildungsfirmen das Halbjahreszeugnis dann nicht sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf dem Abschlusszeugnis und allgemein auf Zeugnissen dürfen Fehlstunden STEHEN. Das ist in der Schule und auch in der Berufsschule so, da es PFLICHTveranstaltungen sind und du vorallem aktuell Schulfplichtig bist. Ändert sich erst später mit dem Studium, da bist du dann selber verantwortlich wenn nicht hin gehst und 5en deswegen schreibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leute ich sehe gerade hab mich etwas falsch ausgedrückt also 75 versäumte stunden davon 66 unentschuldigt . Achja und ich bin mir sehr wohl bewusst das es meine eigene schuld ist .. ich habe nur gehofft das ihr ein paar tipps für mich habt ..und zu der sache mit der privatsphäre ..meine ich nur woher soll der arbeitsgeber den wissen das weil ich 1 jahr vorher so oft gefehlt habe ich bei ihm auch so oft fehle .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Klassiker.

66 Stunden blau gemacht. Für die anderen 75 immerhin ein Attest gebracht. Aufgrund der vielen Fehlzeiten ganz schlechte Noten und jetzt herum jammern und die Schuld bei jemand anderem suchen. Die bösen Lehrer sind Schuld, weil sie das einfach so in dein Zeugnis schreiben.

Es wird einen Arbeitgeber sicher interessieren, dass er davon ausgehen muss, dass du pro Jahr 2 Monate fehlen könntest, weil du "viel um die Ohren hast".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laverita
06.02.2017, 10:57

urteile nicht über mich du weist nicht ob ich blau gemacht habe wenn du was sagen willst beantworte meine fragen.Und woher soll der Arbeitsgeber wissen das es wenn ich bei ihm ne ausbildung mache auch so ist ? siehst du das hasse ich nur weil da 66 unentschuldigte fehlstunden steht.. geht man von blau machen aus .bei uns auf der schule gilt attest flicht ich kann nicht jeden 2 tag zum arzt rennen obwohl ich nicht krank bin oder .

0
Kommentar von laverita
06.02.2017, 10:59

außerdem sind es 75 std und davon unentschuldigt 66 ..

0

wie mann die fehlstunden vlt soger weg kriegt

Höchstens mit TippEx. Aber das wäre Urkundenfälschung.

Andererseits: Die Fehlstunden sind nur das "Tüpfelchen auf dem i" bei der Feststellung, dass du noch gar nicht ausbildungsreif bist. Welche Bäume gedachtest du denn mit deinen Noten auszureißen? Da winkt jeder Arbeitgeber/Ausbilder doch dankend ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich wollte unbedingt eine ausbildung bei ford machen wie soll ich jetzt nur mein zeugniss vorzeigen

Das kannst du wohl vergessen bei diesen Noten und deiner bescheinigten Unzuverlässigkeit.

sind meine fehlstunden nicht was privates

Nein, sind sie nicht. Glaubst du, dich stellt jemand ein, wenn er ständig damit rechnen muss, dass du nicht zur Arbeit erscheinst? Außerdem ist dein Zeugnis Beweis für deine schwach ausgeprägte Motivation, geringe Leistungsfähigkeit und fehlende Disziplin/Zuverlässigkeit.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Regelmäßiges Teilnehmen am Unterricht, lernen, lernen, lernen ach ja lernen und nicht die Fehler bei anderen suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Ahnung wie alt Du bist, aber irgendwann im Leben kommt der Punkt, da muss man für seine Taten Verantwortung übernehmen. 

Es ist Dein Leben, mach was draus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du suchst die Fehler bei Anderen. Aber Du hast Dir selber die Zukunft verbaut durch Deine Unzuverlässigkeit.  

Wenn du zu Hause fehlst ist das Deine Privatangelegenheit. Nicht aber wenn du dich der Schulpflicht entziehst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schuld Sind nicht die Lehrer, die die viel Stunden aufgeschrieben haben. Schuld bist du, weil du geschwänzt hast. Ändere das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Fehlstunden sind nicht deine Privatsache! Das Einzige, was du machen kannst, ist, dich im 2. Halbjahr zu verbessern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich nicht in der Schule anmeldest bzw. entschuldigst ,dann ist das deine Schuld .  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf deinem ABGANGSzeugniss stehen keine Fehlzeiten drauf
So sollte es zumindest sein

Aber sind wir mal ehrlich
Unentschuldigte Fehlzeiten gehen wohl zukünftige Arbeitgeber oder Schulen was an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laverita
06.02.2017, 10:36

das ist mir ja bewusst aber ich muss mich jetzt doch schonmal bewerben ..

0
Kommentar von Dave0000
06.02.2017, 10:37

Das hätte die auch bewusst sein sollen...

0
Kommentar von laverita
06.02.2017, 10:40

meine frage war ob mir jemand helfen kann ob ich es irgendwie ausgleichen kann vlt soger das jahr wiederholen kann oder irgendwas das mir mein hintern rettet .... und nicht ob ich mir meinem mist bewusst bin..

0
Kommentar von Dave0000
06.02.2017, 10:43

ob mir jemand helfen kann
-nein , nur du selbst

ob ich es irgendwie ausgleichen kann
-nein ,nur nächstes Halbjahr besser machen

vlt soger das jahr wiederholen kann?
-das wäre evtl möglich
Spreche mit der Schulleitung

oder irgendwas das mir mein hintern rettet ...
-nein, dafür ist es NACH der Zeugnisvergabe zu spät

1
Kommentar von laverita
06.02.2017, 11:09

vielen dank für deine Antwort :-)

0
Kommentar von Kuhlmann26
06.02.2017, 11:13

Aber sind wir mal ehrlich
Unentschuldigte Fehlzeiten gehen wohl zukünftige Arbeitgeber oder Schulen was an

Irrtum! Gehen sie nicht, wie Gerichte inzwischen festgestellt haben. 

Würden wirklich alle Fehlstunden immer und überall auf den Zeugnissen stehen und wären sie ein Ausschlusskriterium für einen Ausbildungsplatz, würde unsere Wirtschaft ganz schön blöd dastehen und die Arbeitsagenturen kämen nicht mehr hinterher um die Arbeitslosen in ihren Statistiken zu verwalten.

Die Bahn und andere Unternehmen ignorieren die Zeugnisse bei Bewerbungen inzwischen komplett. Ein Mitarbeiter aus der Personalabteilung der Bahn hat bei der Begründung dieser Maßnahme sinngemäß geäußert: Würden wir uns nach dem Inhalt der Zeugnisse richten, müssten wir zu viele Bewerber ablehnen und könnten die Stellen nicht besetzen. Wir kriegen aber keine anderen Bewerber und außerdem sind diese nicht so ungeeignet, wie die Zeugnisse es Glauben machen wollen.

Man sollte wohl eher die Bewertungsmethoden und Zeugnisse der Schule hinterfragen.

0
Kommentar von Dave0000
06.02.2017, 11:57

Schöner Text
Ändert aber nix

Auf seinem halbjahreszeugniss Stehn sie nunmal drauf

Oder ist dein Ratschlag sich bei der Bahn zu bewerben ?😉

Und meine persönliche Meinung ist nunmal das ich sehr gut verstehen kann das Firmen Interesse daran haben zu wissen ob ihr Bewerber Unmengen an UNENTSCHULDIgTER Fehlzeiten hat
Was irgendein Gericht da entscheidet ist mir da recht Latte
Aber warum stehen die dann auf seinem halbjahreszeugniss drauf???

0
Kommentar von Dave0000
07.02.2017, 08:39

"Rein rechtlich dürfen die Fehltage nicht auf dem Abschlusszeugnis stehen und das wird in den meisten Bundesländern auch so gehandhabt"

-Das habe ich auch gesagt und steht ja nicht zur Debatte

"Hier geht es nicht um persönliche Meinungen. Du kannst persönlich denken, was Du willst."

-und da ich betont habe das es nur eine Meinung ist verstehe ich den Kommentar nicht wenn ich doch denken kann was ich will

"In meiner Antwort habe ich bereits von einem konkreten Beispiel aus Hamburg erzählt, wo ein Gericht die Unrechtmäßigkeit der Fehltage auf einem Zeugnis beschieden hat."

-Du hast lediglich von Gerichte hätte entschieden geschrieben
Kein konkretes Hamburg Beispiel
Vielleicht folgt ja ne Quelle

Aber fassen wir nochmal zusammen:

Die Fehlzeiten stehen nunmal auf dem Halbjahreszeugniss
Die Fehlzeiten dürfen NICHT auf dem ABGANGSzeugniss stehen
Ich darf meine eigene Meinung haben
Und du kannst gerne weiterhin so tun als hätte ich was falsches geschrieben und mich eigentlich doch nur wiederholen

0

Ja, nicht unentschuldig fehlen, also aufhören zu schwänzen ! Krakheitsfehltage sind entschuldigt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?