Zenitstand der Sonne

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

er fragt, wie man es errechnet, ihr Dullys :D das geht so:

Man weiß, wie lang die Sonne vom Äquator bis zum nördlichen (südlichen) Wendekreis (23,5°) braucht. Ca. 3 Monate. Man weiß also, wie lang die Sonne für 23,5° (vom Äquator zum Wendekreis) braucht -> ca. 90 Tage Nun rechnet man 90/23,5 um herauszufinden, wie lang sie für 1° braucht. diesen Wert rechnet man mal den Breitengrad, den man braucht und man weiß, wann die Sonne dort im Zenit steht.

Wenn das Ergebnis beispielsweise 52 ist, brauch die Sonne 52 Tage um dort im Zenit zu stehen, also beispielsweise vom 22.09 52 Tage dazu addieren.

Keke?!

Erkläre mal, was ist Dullys, soll das eine Beleidigung sein¿

0
@Szintilator

Ich kenne dieses Wort selber schon, aber eine mögliche Definition der Art, so meine Verständnis, wäre:

Also, erstmal ein kleiner D i s s an den Rechtschreibprofi: Es heisst D u l l i :)

So, jetzt die Bedeutung:

Ein D e p p, T r o t t e l, N u l l c h e c k e r wird auch D u l l i genannt. Ist aber nicht so hart wie andere Wörter, sondern wird manchmal auch humorvoll gebraucht (Ich musste die Wörter mit Leerzeichen trennen, weil Gutefrage.net >DANKE!< keine Beleidigungen akzeptiert).

Das wars meinerseits.

Noah :)

0

Was meinst du mit errechnen? Am 21. Juni steht die Sonne über dem nördlichen Wendekreis im Zenit. am 23. September über dem Aquator, am 21. Dezember über dem südlichen Wendekreis und am 21. März wieder über dem Äquator. Kannst ja dann die berechnen, wo du sonne an den Tagen dazwischen liegt, einfach die Grade zu den Tagen in Relation setzen.

Zenit heißt die sonne steht genau senkrecht über dem Betrachter d.h. du musst in das Gebit zwischen dem nörd. und südl. Wendekreis

Wenn die Sonne im Zenit steht, dann ist das zur Mittagszeit, gegen 12 Uhr, das hängt vom Ort ab, von dem man dann den Höchststand der Sonne beobachtet, man kann das auch ausrechnen, wenn man die genaue Ortszeit kennt, + oder - zu den entsprechenden Zeitzonen.

Nachtrag:

Also, wenn die Sonne im Zenith steht, dann wirft ein genau senkrecht in die Erde gestellter Stab keinen Schatten, das trifft nur zu, innerhalb des Bereiches von etwa 23,26 Grad südlich und nördlich des Äquators!

Wenn der/die Fragesteller/in aber den täglichen, örtlichen Höchststand der Sonne meint, dann trifft meine obige Antwort zu.

0

Was möchtest Du wissen?