Zeigen Sie, dass alle drei Vektoren in einer Ebene liegen. Könnt ihr mir helfen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

Du mußt nur prüfen, ob die drei Vektoren linear abhängig sind, sprich, ob sich der dritte Vektor durch eine Linearkombination der beiden anderen darstellen läßt.

Nehmen wir an, Du hast die drei Vektoren (1/2/3), (4/5/6) und (7/8/9).

Zwei von ihnen liegen immer in einer Ebene. Du suchst Dir also zwei von diesen drei aus - egal, welche beiden, ich nehme mal die beiden ersten - und siehst, ob sich mit Hilfe dieser beiden der dritte darstellen läßt.

Du stellst also folgende Gleichung auf:

r*(1/2/3)+s*(4/5/6)=(7/8/9)

Das führt Dich zu folgendem Gleichungssystem:

 r+4s=7
2r+5s=8
3r+6s=9

Dieses Gleichungssystem ist überbestimmt, weil Du bei drei Gleichungen nur zwei Unbekannte hast, es ist also möglich, eine Lösung für r und s zu finden, wenn es denn eine gibt.

Gibt es eine Lösung, so liegen alle drei Vektoren in einer Ebene; gibt es keine, mußt Du nur noch überprüfen, ob zufällig die beiden ersten Vektoren parallel zueinander sind, indem Du prüfst, ob t*(1/2/3)=(4/5/6) ist, was auf einen Blick verneint werden kann, denn 4*1=4, aber 4*2≠5.

Wenn Du also keine Lösung findest, liegen die drei Vektoren nicht in einer Ebene.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stelle die 3x3-Matrix auf und bestimme die Determinante. Ist die Null, liegen die Vektoren in einer Ebene.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ansatz könnte/sollte folgendermaßen aussehen:

Zwei dieser Vektoren spannen eine Ebene auf. Ebenengleichung dieser Ebene aufstellen und dessen Normalenvektor bestimmen. Nun muss dieser orthogonal zum dritten Vektor sein. Hinweis dafür: Skalarprodukt.

Viel Erfolg, wollte nicht zu viel verraten ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flewilo
02.11.2015, 12:31

Wobei das die umständliche Variante ist.

1
Kommentar von HeisenbergGER
02.11.2015, 12:31

Also du meinst das spatprodukt bilden?

0
Kommentar von HeisenbergGER
02.11.2015, 12:34

Ich glaub ich habs! Danke :-)

1
Kommentar von HeisenbergGER
02.11.2015, 12:35

Wenn das spatprodukt 0 ergibt, liegen die Vektoren in einer Ebene

1

Was möchtest Du wissen?