Zeh verstaucht oder geprellt? Wann zum Arzt?

2 Antworten

Ich habe das auch gerade hinter mich gebracht. Ich habe den Zeh mit Arnikasalbe eingerieben und mit dem Zeh daneben zusammen getaped und habe nur noch Schuhe getragen, in denen ich keine Schmerzen hatte. Sport (Walken) habe ich etwa 2 Wochen ausgesetzt, bis die Schmerzen fast weg waren. Ich bin davon überzeugt, dass er gebrochen war. Heute machen die Ärzte nichts anderes mehr, Du kannst aber auch googeln, wie man da einen richtigen Zugverband macht, den würde evtl. der Arzt machen. Ich bin damit nicht zum Arzt gegangen, weil ich wusste, die machen nicht viel. Wenn der Zeh nicht großartig verformt ist, gehts auch so. Wenn Du Dir aber sicher sein willst, dass Du keinen Trümmerbruch erlitten hast, dann lass lieber röntgen.

Wär was gebrochen, könntest sie nicht bewegen!

Doch, man kann einen gebrochenen Zeh bewegen. Die Bewegungsfähigkeit und den Schmerz kann man zwischen geprelltem und gebrochenen Zeh nicht unerscheiden.

0

Was möchtest Du wissen?