Zähneputzen mit zerbröselten Kohletabletten?

5 Antworten

Die Wirkung von Kohletabletten kommt durch deren Mikrostrukturen zustande. Die winzigen Partikel der Aktivkohle haben eine Anziehungskraft, deshalb schont man die Zähne auch damit, die richtige Aktivkohle kaufen kann man hier: https://aktivkohle-kauf.de/kohletabletten/

Ich empfehle dort das Produkt von dem Hersteller Hevert, weil die Qualität der Aktivkohle für den Reinigungseffekt wichtig ist.

Wichtig bei der Anwendung ist es nicht zu viel Wasser beizumischen, damit die Mischen nicht zu wässrig wird. Nach nur drei Wochen haben ich und mein Mitbewohner tatsächlich deutlich hellere Zähne. Wir hatten immer 2 Kohletabletten einfach im Mund zerkaut und dann mit der Zahnbürste geschruppt, etwa 60 Tabletten habe ich mittlerweile verbraucht :-)

Hier nochmal unsere Erfahrungen jeweils:

Tabletten:

  • Einfach zu Dosieren
  • Länger Haltbar, gerade im Bad wo es Nass werden kann sehr praktisch.
  • Recht günstig im Internet zu besorgen (siehe Link oben)

Pulver:

  • Man brauch immer ein Gefäß und es kann eine große Sauerei entstehen.
  • Man kann auch z.B. normale Zahnpasta Beimischen

Ich empfehle euch also auf jeden Fall die Kohleabletten und nicht das Pulver.

ich habe kohletabletten aus dem rossmann geholt und im mixer zerkleinert. ist am billigsten. ich tunke die nasse zahnbürste in das pulver und putze die schwarzen stellen. danach mund ausspülen und mit normaler zahncreme putzen. erstmal sieht man nix, aber nach 2 wochen täglicher benutzung ist ein ergebniss sichtbar. die schwarzen innenseiten der zähne sind weiß. also ich kann es empfehlen.

Also ich kenn das nur so, dass man die nach dem Zähne putzen kaut  und dann ausspült.  Dort wo es schwarz bleibt hat man schlecht geputzt 

Jede Zahnaufhellung greift den Zahnschmelz an und Kohletabletten bringen nix!

Was möchtest Du wissen?