Zählt das schon als eine Villa?

11 Antworten

Der Begriff „Villa“ steht ursprünglich für ein vornehmes Haus auf dem Lande. Im Gegensatz zu Bauernhöfen dienten Villen allerdings nur selten landwirtschaftlichen Zwecken, und deren Besitzer hatten ihren Hauptwohnsitz häufig in einem Stadthaus. Die italienischen Villen der Antike und Renaissance bildeten als Landsitze des Stadtadels ein Pendant zu deren Stadtpalästen. Die Villenkultur hat seit der Antike ihre Tradition. Bereits Plinius der Jüngere (61-113 n. Chr.) zog das zurückgezogene Leben auf dem Lande dem Stadtgeschehen vor.

Eine Villa gilt als Ausdruck repräsentativer Wohnkultur und verfeinerter Lebensart, der Begriff ist entsprechend positiv besetzt. Daher wird der Ausdruck „Villa“ oft auch als Synonym für andere Gebäudeformen verwendet: So werden Herrenhäuser als Mittelpunkt von landwirtschaftlichen Gütern oder kleinere Schlösser nicht selten als Villa bezeichnet.

In jüngerer Zeit wird der Begriff in der Werbesprache irreführend auch für freistehende Mehrfamilienhäuser mit gehobener Ausstattung verwandt.

Mehr = http://www.gutefrage.net/frage/was-ist-der-unterschied-zwischen-eiem-haus-und-einer-villa

Zählt das schon als eine Villa? .....ich denke NEIN absolut nicht!!!

Das gehört schon eher zu Atikawohnungen!

Eine Villa wäre für mich ein Haus mit mindestens 7-8 Zimmern, dazu mehrere Bäder, mindestens 3 Bäder hat für mich eine Villa schon und auch auf jeder Etage eine Toilette!

Ich hatte mal einige Villen zu Reinigen, die waren riesen gross mit mehreren Zimmern, auch Musikzimmer und Salloons!

L.G.Elizza

Ich Schätze es ist ein bischen teurer als kleinwalti sagt, wie groß ist den der Garten ist ein Schwimmbad oder Pool vorhanden. Würde es auf 500 000€ schätzen kommt auf das Baujahr an. Hab aber so ein paar vergleiche mein Vater kauft öfters Häuser die sind zwar etwas größeraber ungefähr ja so um den Dreh rum kommt natürlich auch auf den Standort an ob das jetzt in einer großstadt liegt oder am Meer oder irgendwo im nirgendwo...

ich denke, dass ist noch keine Villa, aber trotzdem nahe dran. Eine Villa hat, soweit ich weiß, mindestens 2 Schlafzimmer, aber trotzdem ein großes Haus ;)

Ich weiß ja nicht in welchem Zustand das Haus ist, wie die Anlage (Garten etc.) ist oder wie und ob das Haus schon eingerichtet ist .. ganz zu schweigen von der Lage und dem Land.. Aber ich würde es auf ca. 150.000 - 200.000 schätzen .. in deutschland wahrscheinlich biss teuer ^^ va. mit steuern ^^

Wow super Antwort danke :))) ^^

0

Ein Quadratmeterpreis von unter 700,--€ ist entweder keine Villa oder eine Ruine.

0

So ein Unsinn!

0

Hallo, Großzügigkeit allein macht denke ich noch keine Villa aus, auch wenn viele Bauunternehmer heute ihre modern gestalteten übergroßen Wohnhäuser gerne so anpreisen... Historisch gesehen gehört zu einer Villa ein herrschaftlicher dekorativer Baustil mit entsprechenden Stilelementen. Wenn man heute eine moderne Villa bauen möchte, sollten zumindest einige Details gegenüber dem "Einheitsbrei"=Durchschnitt besonders und v.a. hochwertiger ausgearbeitet sein, wie z.B. Dachkanten, Haustüren, Fensterformen, Stürze über Fenster und Türen, Balkongeländer, interessanter Wintergarten-Anbau... Der qm-Preis Neubau von einem total einfachen Durchschnitts-Wohnhaus ohne Malerarbeiten u. Fliesen, also keine Villa-Qualität, kostet bei uns im "preiswerten" Ostfriesland ca. 800 € / m². Bei 300 m² Wohnfläche kommst Du damit locker auf 240.000.-€. Als Villa kannst Du mit mind. 30% mehr rechnen... kommt ganz auf Deine Ansprüche an...

Was möchtest Du wissen?