Yamaha (CRX-040) mehr als zwei Lautsprecher anschließen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist so ohne Weiteres NICHT ratsam!

Lautsprecher und Verstärker sind aufeinander abgestimmt - in Leistung UND der sogenannten Impedanz (das ist, vereinfacht gesagt, der elektrische Widerstand).

Im Datenblatt deiner Anlage sollte die Impedanz von Verstärker und LS vermerkt sein.

Durch Parallelschaltung 2er LS verringerst du die Impedanz der am Verstärker hängenden "Last", was unter Umständen den thermischen Tod der Leistungstransistoren im Verstärker verursachen kann (wenn da keine Sicherung eingebaut ist, was ich bei so "kleinen" Anlagen annehme) - v. A., wenn du die Anlage "aufdrehst", was du dann auch tun wirst, da 2 parallele LS nicht automatisch doppelte Lautstärke bedeutet; im Gegenteil...

Werde es mir mal ansehen, danke :)

0

Du kannst die Kabel verzwirren und zu "einem" Kabel machen. Klappt wunderbar und sollte keine Probleme verursachen! Auf die Farben solltest du allerdings achten!

Ja genau das wollte ich machen, hatte nur etwas Angst vor Schäden oder Ähnlichem. Aber danke :)

0
@Pagefreak

...bist du dann auch bereit, die Repataturkosten zu übernehmen, wenn der Verstärker abraucht???

0
@oetschai

Natürlich... nicht! Eine gewährleistung ist nie gegeben! Das sollte aber auch klar sein. Ob er es nun macht oder nicht liegt in seiner Hand und somit in seiner Verantwortung!

0
@Pagefreak

Nun... als "Fragender" würde ich mir in diesem Forum schon eine kompetente Antwort von jemandem erwarten, der's hoffentlich "besser" weiß - das sollte aber auch klar sein. Die Verantwortung eines "Antwortenden" liegt nun m.E. darin, diese Erwartung weitgehnd auch zu erfüllen, indem er eine fachlich und sachlich hilfreiche Antwort liefert, die dem Fragenden auch hilft bzw. nützt.

Das hat (zumindest primär) nichts mit Gewährleistung zu tun (die der Fragende bei Befolgung eines schlechten Rates vermutlich eh kaum einfordern können wird - ist mir schon klar)

1

Was möchtest Du wissen?