Vier Lautsprecherkabel-Ausgänge auf Kopfhörer umleiten?

5 Antworten

2 Sachen laufen verkehrt. Einmal die Verkabelung mit 4-8 Ohm (?) am Ausgang und 16, 32, oder gar mehr als 250 Ohm am Kopfhörer... Dann die Leistung, die du drauf los lässt... Kopfhörer arbeiten im Milliwattbereich. Selbst ein schwacher Verstärker sollte die Kopfhörer zuverlässig vernichten. Deine Ohr-Innereien gleich mit.

Klinke sollte eig 3 Pole haben, sonst ist das nur Mono und kein Stereo. Brücke zwischen beide Null-Klemmen, Null vom Kopfhörer dran, beiden anderen Leitungen auf die beiden anderen Kontakte.

Danke. Gibt es dafür keinen Adapter?

0
@AN2007

Könntest ne Klinke-Verlängerung nehmen und dort den Stecker abschneiden, so bleibt am Kopfhörer der Stecker erhalten.

0
@Cryptorchid

Bei Conrad kann man sich für kleines Geld eine Klinkenbuchse zum selbst verlöten bestellen. Ich verweise aber auf meine Antwort, bezüglich der Ausgangsleistung des Lautsprecherausgangs!

0

Hallo!

Eine Stereo-Klinkebuchse hat 3 Pole: einen für Masse und jeweils den +Pol für rechts und links. Du kannst die Beiden -Pole der Lautsprecherkabel zusammen an den Masse-Anschluss der Klinkenbuchse für die Kopfhörer löten. Die beiden +Pole der Kabel kommen dann an die übrigen Anschlüsse der Klinkenbuchse. Welche Anschlüsse zu verwenden sind, lässt sich über die Norm bzw. die Herstellerangabe der Buchse rausfinden.

Allerdings rate ich dringend davon ab, da die Impendanz (Ohm-Wert) der Kopfhörerlautsprecher nicht mit denen der normalen Lautsprecher übereinstimmt.

Ich bin mir gerade nicht sicher, ob das zu zerstörten Kopfhörern und Gehörlosigkeit führt. Aber irgendwie kann es keine gute Idee sein, sich die gesamte Ausgangsleistung eines Verstärkers direkt auf die Ohren zu packen....

Gruß!

Lass es bleiben - so kann das gar nicht gut gehen. Du riskierst Schäden an Deinem Gehör, an Deinem Kopfhöhrer und an Deinem Verstärker.

LA

Nein, damit zerscheißt du dir den Lautsprecher, weil der Pegel der aus dem Verstärker raus kommt viel zu hoch ist.

Was möchtest Du wissen?