x wert Bestimmung bei der Funktion dritten grades?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gesucht ist ja ein Punkt auf dem Funktionsgraphen y = f(x), wobei y gegeben ist.

Das bedeutet die Gleichung

y = f(x) = -1/3 x^3 + 3/2 x^2

Einsetzen des y-Wertes ergibt eine Gleichung in x:

-1/3 x^3 + 3/2 x^2 = 4

Wenn du hierzu eine Lösung ermittelt hast, bekommst du durch Polynomdivision eine quadratische Gleichung für die übrigen (0 bis 2) Lösungen. Die kannst du natürlich mit der p-q-Formel lösen (nachdem du sie normiert hast). Du kannst aber auch versuchen, eine 2. Lösung durch Erraten zu ermitteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sevde55
30.10.2015, 21:55

l im normal Fall kommen bei pq Formel  ja 2 Werte raus.  Was ist dann mein x wert?  Die Zahl die ich für die PD gebraucht habe oder einer der x Werte von pq? 

0

ja, eine Nullstelle raten dann Polynomdiv. und dann pq-Formel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

- (1/32)x³ + 1,5x² = 4     Diese Gl. hat keine runden Ns.

Besser wäre  - (1/32)x³ + 1,5x² = 5,75    →   x³ - 48x² + 184 = 0

Eine Lösung ist x = 2 und man kann dividieren  (x³ - 48x² + 184) : (x - 2)

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?