Würdest ihr euch von eurem Partner trennen?

8 Antworten

Hallo du Liebe,

10 Jahre ist wirklich eine sehr lange Zeit. Ihr seid durch Höhen und Tiefen gegangen und habt schon so manche Krise gemeinsam gemeistert. Vielleicht hat dein Partner garnicht mehr geglaubt, dass es mit einer Schwangerschaft jemals klappen wird?
Damit kommt nun eine neue Verantwortung auf ihn zu. Kann es sein, dass er sich damit überfordert fühlt? Ich hab in deinen vorherigen Fragen gelesen, dass er schon einen Teenager hat, für den er Unterhalt zahlt. Kann es sein, dass da plötzlich Ängste in ihm hochkommen, die ihm vielleicht selbst nicht bewusst sind? Wie geht es ihm in der Arbeit? Hat er da Stress? Hat er finanzielle Sorgen?

Für dich ist es jetzt wirklich sehr viel auf einmal. Du wuppst zu Hause wahrscheinlich das meiste, wenn du im Homeoffice bist. Du hast selbst auf Arbeit keinen leichten Stand und einiges an Stress zu verkraften. Du bräuchtest wirklich Unterstützung, und dazu ist dein Partner - warum auch immer - im Moment nicht in der Lage.

Jetzt auch noch einen Umzug zu planen ist noch eins oben drauf...
Ich würde die Hoffnung noch nicht aufgeben, dass er sich wieder besinnt. Aber so ist die Belastung für dich auch zu groß. Deshalb wäre auch meine Frage, ob es nicht eine Lösung geben kann, wo du eine Zeit lang unterkommen kannst?

Haben deine Schmierblutungen wieder aufgehört? Wenn du dich bei deinem Gynäkologen gut aufgehoben fühlst, könntest du ihm auch deine gesamte Situation beschreiben und sehen, ob er/sie dich nicht eine Weile krankschreibt. Das kann man durchaus mit dem Schutz für das Baby begründen und du hättest ein bisschen Zeit gewonnen. Dein Arbeitgeber erfährt den Grund für deine Krankschreibung nicht, wenn du die Schwangerschaft noch nicht bekanntgeben willst.

Hast du eine gute Freundin, die du einweihen kannst? Jemand der dir jetzt einfach mal die Schulter anbietet, zum Weinen, Trost finden und wieder ein bisschen Kraft schöpfen? Du hast hier geschrieben, das ist schon mal ein erster Schritt. Kennst du hier im Forum die Funktion einer "Freundschaft"? Da kann man auch privat schreiben, ohne dass alle es mitlesen. Ich bin auf jeden Fall gern für dich da. Wäre dir das eine Hilfe?

Vielleicht magst du wieder schreiben? Ich wünsche dir ganz viel Kraft für die neue Woche und schick dir liebe Grüße ❣️ Sophie

Hallo Sophie, ich habe gerade deine Nachricht gelesen und es hat mich irgendwie zu Tränen gerührt. Erstmal vielen dank für die aufbauenden Worte. Ich kenne mich leider nicht mit den Funktionen aus. Gerne kannst du mir aber eine Freundschaftsanfrage senden. Ganz liebe Grüße und dir auch ein schönen Start in die neue Woche - Liebe Grüße zurück.

0

Ja, ich würde auf jeden Fall gehen.

  1. Drogen gehen gar nicht. Erst Recht nicht wenn man Eltern wird, aber so oder so wäre ich da weg.
  2. Wenn er kein Vater sein will, kann es nicht funktionieren wenn du schwanger bist.
  3. Er hat kein großes Interesse mehr, ist bei so ner Einstellung vll auch schon fremdgegangen.
  4. Die Zukunftsvorstellungen sollten zueinander passen.
  5. Offenkundig ist Kommunikation absolut unmöglich.
Woher ich das weiß:Hobby – Bester Allround-Laie ever 🤳

Ui, schwierig und verfangen das ganze. Tut mir leid für dich, ist eine richtige sch... Situation. So wie ich das lese, habt ihr auch gar nicht mehr versucht, miteinander zu reden, bzw du kamst bei ihm nicht durch?

Hast du Freunde/Verwandte, zu denen zu evtl ein paar Tage ziehen kannst? Dann habt ihr beide vielleicht wieder etwas Zeit zum runterzukommen, die Gedanken zu sortieren etc.

Über Trennung und Scheidung würde ich jetzt noch nicht nachdenken bzw nichts überhastet entscheiden.

Viel Glück euch

ja Zieh aus das Baby in deinem Bauch braucht eine Gesunde Umgebung wo er Aufwachsen kann🙂

Aber davor stell ihn noch einmal zur Frage, Ob er dich noch wirklich liebt .. wenn ja dann soll er sich schleunigst von diesen Sachen Wie Dogen usw Trennen den dieser Typ wird Vater .. und eine Frau auf diesem weg alleine zu lassen ist mehr als Ehrenlos

Er sagt das er mich noch liebt aber ich soll ihn mal eine Auszeit geben schließlich arbeitet er hart. Darauf hin meinte ich, dass ich auch jeden Tag arbeite + jeden Tag essen für uns mache und die Wohnung aufräume. Manchmal gehe ich erst um 1Uhr schlafen weil ich alles fertig machen will und stehe um 8Uhr wieder auf um das selbe zu tun. Wo bleibt meine Auszeit.

0
@NunieNunie

Pass auf das er das nicht Extra macht um sich irgendwann zu verpissen, weil es gibt ja leider Typen .. sowas kann man nicht mehr Mann nennen .. die einfach Abhauen wenn ihre Freundin/Frau schwangert wird und am Ende steht man alleine da...

darum Pass auf 🙂 und lass dich nicht stressen für dich und das kleine Baby im Bäuchlein 😁

0
@Kleinermann290

Bevor er raus gegangen ist hab ich angefangen zu weinen und meinte das er sich ver..... kann und darauf hin meinte er zu mir, dass wenn mit dem Baby etwas nicht stimmen sollte, wird er mir die Schuld dafür geben.

0
@NunieNunie

Was für Filme schiebt er sich, Anstatt für dich und das Baby dazu sein .. sieht er alles Negativ und schiebt dir noch die Schuld Aua ..

0

Endweder fühlt er sich im Moment überfordert oder sonstiges. Ich würde wenn er Nüchtern ist ein Gespräch mit ihm führen und nach dem warum und wieso fragen.

Gibt er dir keine vernünftige Antwort und bessert er sich nicht Augenblicklich dann verlasse ihn und ziehe alles alleine durch.

Er ist Erwachsen!!!!! Und wenn er deine Ansage nicht befolgt dann kicke ihn aus deinem Leben. Denn nur Kindern muss man etwas 100 mal sagen aber nicht einem Erwachsenen!!!!!!! Denn es tut weder dir noch deinem ungeborenen Kind gut wenn du in einer solchen Partnerschaft lebst. Denn das geht auf die Psyche von dir und dem Kind.

Kindern können eine Partnerschaft verändern (hab schon Trennungen erlebt, wo zuvor alles ok war) sei stark andere Mamas haben das auch geschafft.

Aber bleibe nicht bei so einem du hast eine glückliche und freudige Zeit während und nach der Schwangerschaft verdient und brauchst diese auch. Denn wenn du bleibst tust du dir und deinenm Kind nichts Gutes.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?