Würde man im Weltraum erfrieren?

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Man würde erfrieren, weil... 80%
Man würde nicht erfrieren, weil... 20%

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage ist genauso unmöglich, wie die Frage ob man im Wasser ertrinken würde, wenn man vernachlässigen würde, dass man doch Luft zum Leben braucht.

; ) ...wenn du meinst,aber würde z.B. warmes Wasser im Weltraum abkühlen?

0
@bluff

Es wären viel zu viele verschiedene Faktoren vorhanden, die alle berücksichtigt werden müssten, um das zu beantworten. Wo im Weltraum? Wie soll sich etwas Wasser ohne Schwerkraft auf einer Stelle halten? Wie weit entfernt ist die nächste Sonne? Allein die Mondoberfläche ist in der Sonne über 100 Grad heiß, wenn die Sonne untergeht wird es extrem kalt.

0
@SibTiger

Du kannst Dir zum Vergleich z.B. mal einen Kometen ansehen. Sie bestehen aus Eis (Wasser und gefr. Kohlendioxid) und Gestein und haben eine sehr geringe eigene Schwerkraft aber keine Lufthülle, also ein absolutes Vakuum. In Sonnenferne liegt ihre Temperatur nahe am absoluten Nullpunkt. Wenn sie auf ihrer Bahn in die Nähe der Sonne gelangen verdampft ein Teil des Wassers (es entsteht der Schweif), da die Temperatur im Sonnenlicht ansteigt. Diese Verdunstung findet aber nur auf der Seite des Kometen statt, der der Sonne zugeneigt ist. Im Vakuum ist keine Temperaturübertragung möglich.

0
Man würde nicht erfrieren, weil...

Ich vertraue einfach mal der NASA und dort steht, dass man nur sehr langsam erfrieren würde, weil kaum Moleküle da sind um die Körpertemperatur aufzunehmen. Es steht jetzt leider nicht dabei wie schnell es dann doch geht und ob der Körper seine Temperatur über längeren Zeitraum halten kann, aber ich wage zu bezweifeln, dass Sauerstoffflasche und Picknickkorb (für Energiezufuhr) einen angenehmen Aufenthalt garantieren :-P

Danach würde auch das Vakuum keine sofortige Explosion oder aufplatzenden Zellen zur Folge haben, da der Druckunterschied ja doch nur 1Bar beträgt, was unterwasser dem Druckunterschied von 10 Höhenmetern entspricht.

Quelle: http://imagine.gsfc.nasa.gov/docs/ask_astro/answers/970603.html

Man würde nicht erfrieren, weil...

Also, im Weltall würde man erst einmal nicht erfrieren. Was wir als Wärme wahrnehmen, ist nichts anderes als das Schwingen von Teilchen. Wärmeübertragung ist demnach, wenn ein schwingendes Teilchen ein anderes geringer oder höher schwingendes Teilchen berührt. Da im Weltall nun mal nur 1 Teilchen/m² existiert, müsste man unzählige Kilometer durchs Weltall fliegen, um durch Teilchenkollision zu Teilchenschwinung (und damit Temperatur) abzugeben. Demnach ist die Antwort auf Deine Frage Ja und Nein!

Ja: Im Prinzip verlierst Du mit jeder Teilchenkollision ja Temperatur. Allerdings gibt es im All so wenig Teilchen, dass ich Dir nicht sagen könnte, ob es Millionen oder Millarden Jahre dauern würde, bis Du erfrierst.

Nein: Jeder, wirklich JEDER andere tot würde eher eintreffen. Ein Baby würde eher an Altersschwäche sterben, als dass es im Weltall erfriert.

Ich hoffe, diese Antwort stellt Dich einigermaßen zufrieden. Ich bin kein Wissenschaftler und habe mich daher einfach ausgedrückt. Fehler dürft Ihr mir natürlich gern berichtigen.

Liebe Grüße,

Christian

Was möchtest Du wissen?