Woraus besteht ein Werbespot im Wesentlichen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als jemand, der seit 15 Jahren sein Geld damit verdient Werbung zu machen und auch schon einen ganzen Haufen TV-Spots geschrieben hat, kann ich Dir sagen, dass ein Spot (von Ausnahmen immer abgesehen) meist aus der "Story" und dem "Abbinder" besteht. Die Story schafft Aufmerksamkeit. Abgesehen von "Direct Response Spots (Klingeltöne usw) hat übrigens kaum ein Spot den Anspruch direkt Nachfrage zu wecken. Kein Werbetreibender erwartet, dass Menschen loslaufen und ein Produkt kaufen, nur weil sie einmal einen Spot gesehen haben. So blauäugig ist kein Mensch. Die Wirkung setzt meist erst am POS (Point of sale) ein. Meinetwegen hast Du vor Waschmittel zu kaufen, weißt aber noch nicht welches. Du gehst in einen Supermarkt, stehst vor dem Regal und dann hast Du, meist ohne dass Du Dich bewusst erinnerst, eine positive Assoziation mit einem bestimmten Mittel. Irgendwie wirkt es freundlich und vertrauenserweckend. Darum kaufst Du es. Und genau DA liegt die Werbewirkung. So, der Abbinder ist Logo, Packshot, Claim. Ganz einfach. Außerdem gibt es für bestimmte Produktgruppen immer wiederkehrende Stilelemente, die sich über die Jahre als wirksam erwiesen haben. Einige Beispiele, die Du in vielen Spots wieder erkennen wirst: – Autos müssen fahren. Gern mit auffliegenden Blättern oder Ähnlichem. Das zeigt Dynamik, Fahrfreude, Straßenlage usw. – Food-Spots enden häufig mit "Fressen im sozialen Verbund" wie wir das nennen. Das heißt irgendein Familienfest, Freundinnen usw. Keiner isst gern allein. – Bei Schoko-Riegeln wird fast immer der Aufbau gezeigt. Da fliegen Waffeln umher, da läuft Karamellcreme, Erdnüsse rieseln drüber, was weiß ich. – Hygieneprodukte brauchen oft eine Wirkerklärung. Da wird mithilfe irgendwelcher Symboliken oder Umschreibungen das Prinzip der Wirksamkeit erklärt. Und übrigens: Sowas wie "Sauerstoffaktivkügelchen" oder Ähnliches denken sich meist nicht die Unternehmen aus, sondern die Werber. Also, ich an Deiner Stelle würde Spots für ähnliche Produkte miteinander vergleichen. Da erkennst Du am Einfachsten irgendwelche Parallelen. (Schoko-Riegel, Käse, Parfum, Damenhygiene sind besser als Telekommunikation, Finanzdienstleistung, Auto) So, Schluss jetzt, ich muss jetzt Spots für Pizza schreiben! Hau rein!

könnt ihr mir auch die genauen abschnitte nenen ? also ich meine so in richtung : als erstes wird .. das und das. ich hab ehrlich gesagt keine ahnung. ich weiß nur, dass an letzter stelle der CLAIM steht...

Und ein Werbespot endet meist mit einem Packshot, d.h. das Produkt wird noch mal in der Verpackung gezeigt.

Der Aufbau ist aber durchaus unterschiedlich, da kann man nicht alles über einen Kamm scheren.

0

Kommt immer auf die Zielgruppe an und auf das Placement an. Es bringt nicht viel Waschmittelwerbung in der Sportschaupause senden zu lassen. Ein Werbespot kann man nicht allgemein verfassen. Wenn er wahrgenommen werden soll, dann muß er sich von anderen abheben.

Was möchtest Du wissen?