Woran sehe ich ob ich einen hydraulischen oder elektronischen Durchlauferhitzer habe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

bei 2 Stufen hat man einen hydraulischen Durchlauferhitzer. Die Heizungslobby behauptet pauschal, ein elektronischer Durchlauferhitzer spare. Das ist so pauschal nicht immer richtig. Wenn ich z.B. eine Wanne mit warmem Wasser fülle, benötige ich eine Wärmemenge. Die ist gleich. Bei elektronischen Durchlauferhitzern hat man einen Stand-by Verbrauch von. ca 5kWh/Jahr, das kann bei guten Geräten auch weniger, bei schlechten mehr sein. Mit einem hydraulischen Durchlauferhitzer kann man sparen, wenn man in der kleinen Heizstufe bleibt - Wasserhahn nicht so weit aufdrehen, es ist angenehm warm, man spart, weil man mit dem elektronischen mehr Wasser aufdrehen würde. Man spart bei kurzen Wassermengen, z.B. Hände waschen Wasser, da der elektronische schneller anspricht und warmes Wasser liefert. Und man hat erheblich mehr Comfort, da die Temperatur einfach stimmt. Wie oft, mit dem hydraulischen, man kann sich verbrennen, weil es zu heiß wird, oder es bleibt zu kühl. Die Wunschtemperatur wird (bis auf die 2 Stufenmöglichkeit) nur über die Wassermenge geregelt!

womit sollte er denn arbeiten wenn nicht mit Strom? Es gibt Niederdruck- und Druck-Geräte. Sieh auf dem Typ-Schild nach.

Niedrige Stufe = weniger Stromverbrauch ;)

Was möchtest Du wissen?