Wolle waschen, wie mache ich es schonend und so, dass die Strickjacke nicht einläuft?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn keine Waschanleitung drin ist, was es eigentlich sollte, wenn sie nicht selbst gestrickt ist, dann würde ich sie mit Vorsicht nur Kalt von Hand waschen und etwas mildes Haarsxhampoo dazu bgeben, aber wirklich nur wenig, kein Waschmittel sont, auch kein Weichspüler höchstens statt Weichspüler etwas Essig ins letzte Spülwasser geben, auch nicht zu viel, dann auf ein Bade oder Frottiertuch legen, einwickeln und so das Wasser raus drücken, nicht auswringen, nur drücken und liegend trocknen! So kannst Du verhindern, dass sie nicht ausleihert, wie wenn man sie an einen Kleiderbügel hängt, so leiert sie schnell mal aus, mit Weichspüler kann Wolle schnell filzen.

Also, wenn selber Waschen, dann so, wie beschrieben:

Ich persönlich, wenn keine Wasch und Pflegeanleitung dran ist, würde sowas das erste mal in eine Chem. Reinigung geben!

L. G.Elizza

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Carnivor,

in manchen Waschmaschinen gibt es ein spezielles > Wollwaschprogramm, dass das Handwaschsiegel trägt. Mit einem speziellen Wollwaschmittel kannst Du hier die Strickjacke waschen. Die Temperaturangaben stehen auf dem Etikett. Wenn sie nicht sehr verschmutzt ist, reicht eine Kaltwäsche. Ansonsten maximal 30 Grad. Die Strickjacke solltest Du auf links waschen und die Knöpfe schließen. Hinterher nur abpumpen und wenig schleudern. Aber das spezielle Waschprogramm regelt das von selber. Dann solltes Du die Jacke liegend trocknen. Auf einen Wäschständer ein Handtuch ausbreiten und die Jacke ausbreiten. Die Jacke wenden und evtl. ein neues Handtuch unterlegen.

Hat Deine Waschmaschine dieses spezielle Waschprogramm nicht, dann musst Du die Jacke mit der Hand im Waschbecken oder ein Waschschüssel waschen. Viel Wasser (kalt bis 30 Grad) nehmen und Wollwaschmittel verwenden. Dann die Jacke nicht reiben oder wringen, sondern nur schonend hin- und her bzw. rauf und runter bewegen. Anschließend vorsichtig ausdrücken und dann zwischen zwei Handtüchern legen (wie ein Hamburger zwischen zwei Brötchenhälften) und alles aufrollen. Dabei das Wasser ausdrücken. Dann trocknen wie oben beschrieben.

PS. Handwarm kann manchmal schon zu warm sein. Die Körpertemperatur beträgt mehr als 30 Grad! Lieber ein Thermometer benutzen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

fast kalt mit Feinwaschmittel leicht durchdrücken und liegend trockenen

vorher im Handtuch sanft einrollen, damit es nicht zu naß bleibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn sie neu ist, muss ein schild drin sein. ansonsten kühl waschen. bei reiner, unbehandelter wolle reicht wasser ohne waschmittel. ansonsten einen schuss shampoo ins wasser geben. nur leicht im wasser drücken. zum austropfen lassen einen besenstil über die badewann legen. dann auf mehreren handtüchern zum trocknen ausbreiten, die handtücher ab und zu wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten mit der Hand waschen und Wolle wird schön weich, wenn man es mit Schampoo wäscht.

Und nicht hängend zum trocknen aufhängen, sondern legen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wache meine Wollsachen immer mit der Hand und in kaltes Wasser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall nicht in der Maschine, sondern per Hand mit lauwarmen Wollwaschmittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wasche meine Wollbekleidung , fast kalt mit Kindershampoo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da geht nur Handwäsche, bei ca. 30 Grad!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Waschmaschine hat ein Wollprogramm,dass kannst du beruhigt nutzen.L.G.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

immer handwäsche und nicht zu warm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?