Woher kommt der Name "UND-Schaltung"?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei der UND Schaltung braucht man mindestens zwei Signale um zu schalten. Also das erste UND das zweite ...

Verwendung findet man zu Beispiel bei Zweihandbetätigungen, bei Spaltmaschinen wo man mit jeder Hand einen Schalter betätigen muss damit sichergestellt ist, dass die Hand nicht im Spaltbereich ist. Oder bei signalen, dass die Kontrollleuchte erst dann leuchtet wenn Leitung 1 UND Leitung 2 eingeschaltet sind.

"Und" und "oder" sind die elementarsten Verknüpfungen der Bool'schen Algebra. Es gilt immer A und B. Beispiele:

  • Elektrische Schaltung: Die in Reihe angeordneten Schalter A und Schalter B sind geschlossen, wenn der Stromkreis geschlossen sein soll. (Bei der "Oder"-Schaltung liegen die beiden Schalter parallel).

  • Mengenlehre: Alle Elemente der Schnittmenge von A und B sind Element der Menge A und der Menge B.

  • Wahrscheinlichkeitsrechnung: Die Wahrscheinlichkeit, dass erst eine 3 und dann eine 4 gewürfelt wird, beträgt 1/6 mal 1/6.

  • Formale Logik: Wenn alle Tiere grün sind und alle Katzen Tiere sind, dann sind alle Katzen grün (Konklusion).

UND bzw. AND stehen hier für logische UND-Verknüpfung.

Nur genau dann, wenn Signal A UND Signal B einen bestimmten Zustand haben, wird Schaltzustand C ausgelöst

Einfachstes Beispiel: 2 Schalter in Reihe und eine Glühlampe.

Was möchtest Du wissen?