Woher kommt das Wort "Kabolz"

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das Wort ist irgendwie umgangsprachlich geworden, weil es in irgendeinem Roman verwendet wurde unter herumkabolzen..also tummeln, spielen etc.

mit einem Kakktus hat es 100%.ig nichts zu tun

kommt dem schon recht Nahe

0

Meine Eltern nannten das Purzelbaumschlagen immer einen Kabolz. Wir kommen aus Berlin. Vielleicht ist das gerade in diesem Raum gebräuchlich. Zur Zeit lebe ich bei den Schwaben. Da muss ich so manche meiner sonst geläufigen Ausdrücke erst erläutern, wenn ich sie im Gespräch verwendet habe.

Das Wort wurde sehr oft in Hörspielen aus den '60er - Anfang der '80er Jahre verwendet. Z.B. Hui Buh - das Schloßgespenst. Diese wurden von der Firma Europa in HH erstellt, dort wo Holundertee auch Fliedertee genannt wird. Ich nehme also mal an, das es einen Norddeutschen Bezug hat. Abgekürzt findet man das Wort (welches im Hörspiel oft für "Überschlag" verwendet wurde) im Wort "Bolzen"(Fußball spielen) wieder.

Ich kenne das als "Kobolz"(schlagen):

Obwohl Pfeifer im dtv Etymologischen Wörterbuch die Herkunft des Wortes "Kobolz" von "Kobold" angibt, zeigt schon der gute alte kluge Kluge, dass dies leider wohl nur eine "Volksetymologie" darstellt und verweist auf ein nndl. "kopje-buitelen" (Köpfchen-Purzeln). Nun ist bei Kluge auch dieses "buitelen" etymologisch unklar. Kluge aber weist schon auf frz. "culbuter" (in den Hintern stoßen) hin. Bei Röhrich (s. u.) wird für "culbuter" noch die Bedeutung "stürzen, herabstürzen" angegeben. Und damit haben wir eine überzeugende Lösung.

http://www.wer-weiss-was.de/theme143/article1118638.html (in der Mitte)

Bei uns in Braunschweig hiess das noch ganz anders "Kepelschuss"...

vielen Dank für den Hinweis

0

Kabolz soll Rolle vorwärts sein? Habe ich so noch nie gehört. Kenne das evtl. noch als Purzelbaum (nur bei einer Rolle steht man wieder auf).
Ist Kabolz nicht eigentlich eine Kaktusart?

Im Rheinischen Wörterbuch steht Karbolz = Purzelbaum s. Kopfbolz

0

Was möchtest Du wissen?