Woher kennt ihr eure Freunde? Euren Freundeskreis?

15 Antworten

Mein Freundeskreis besteht noch aus meiner Schulzeit und der Lehrzeit danach, aber einige Freunde hab ich auch erst im Laufe der Zeit im täglichen Alltag kennen und schätzen gelernt. :-)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lebenserfahrungen

Hab meine nur in Ausnahmefällen durch die Schule kennengelernt. Die meisten auf Konzerten, Vorträgen und sonstigen Veranstaltungen. Oftmals andere Freundeskreise mit denen man ein paar Mal was gemacht hat und wo man mit Einzelnen in Kontakt geblieben ist.

Hi.

Also Leute aus der Zwangsgruppe (Schule, Uni, Kollegen, ...) können schon Freunde werden, wobei das bei mir eigentlich eher selten so war. Klar, man versteht sich mit den Leuten, aber mit meinen Mitschülern habe ich keinen Kontakt gehalten - brauchte die Zeit dann ja für meine Kommilitonen. Mit denen mit ich noch lose in Kontakt, aber eher zum Netzwerken.

Als ich nach Studium und Trainee-Programm fremd in ne Stadt kam, hab ich mich fleißig gedated. Und nicht nur nach der Frau fürs Leben gesuchst, sondern einfach auch generell nach Kontakt. Kann ja sein, dass es nicht funkt, aber freundschaftlich läuft. Hat gut geklappt.

Ich selber mach Musik, ich finde schnell ne Band und damit super Anschluss. Das geht auch mit Sport oder mit nem Ehrenamt, wovon man überzeugt ist. Und da kennt man dann sofort oberflächlich viele Leute, aus denen sich ne gute Freundschaft oder 2 entwickeln können.

Ich hab auch noch Freunde aus dem Nachtleben von früher. Da hat sich ne Partyfreundschaft intensiviert, indem man auch so mal was gemacht hat.

Und dann hab ich auf über Freundeskreis und Freundinnen Leute kennen gelernt.

Meine besten Freunde:

  • so ne Dorffreundschaft aus meinem Heimatort mit Zweien (wir hatten halt keine Lust auf Landjugend und so und haben gerne die Abende miteinander verbracht)
  • Leute, die ich im Nachleben kennen gelernt habe (3)
  • Exdates (2)

Der Rest sind Kumpels, weil so viele Freundschaften lassen sich ja nicht pflegen.

Die meisten sind ehemalige Spielkameraden aus der Kindheit. Später habe ich einige an der Abreit kennengelernt.
Echte Freunde hab ich aber mittlerweile keine mehr. Da kommen Frauen dazwischen und man ist sich nicht immer einer Meinung, zudem bin ich "Sozialfall", dann kann man nicht mehr so mithalten.

Ich hab zwei Freunde von mir über meine beste Freundin, die ich in der Schule kennengelernt habe, kennengelernt. Wir beide waren unterwegs und sie meinte, dass gleich noch zwei andere zu uns kommen und da wir uns gut verstanden haben, ist eine Freundschaft entstanden

Was möchtest Du wissen?