Wo wird das Geld der Länder "gelagert"?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das ist nicht anders als bei Privatpersonen - sie haben eine Bank, dort liegt das Geld bzw. über die holen sie sich Kredite. In aller Regel sind das Filialen der Bundesbank (- nicht zu verwechseln mit der Deutschen Bank, die ist es nicht). http://www.bundesbank.de/index.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ganze Geld der Bundesrepublik bzw. der ganze Euro existiert nur in Form von Einsen und Nullen in den Datenbanken der Banken und Sparkasse. Das wenige, dass tatsächlich in Form von echtem Geld da ist, ist im Umlauf oder lagert in den Zentralbanken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geld ist im Umlauf. Der Gegenwert in Gold wird gelagert. Und das überwiegend außerhalb von Deutschland (New York, London usw.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die haben nicht einen Cent auf der hohen Kante,

im Gegenteil, täglich machen die Kredite, die mitunter nur ein paar Tage laufen und dann durch Einnahmen abgelöst werden um gleich wieder neue Kredite aufzunehmen.

Also dort ist nix zu holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kristallkind000
28.03.2012, 15:39

Haha will ich auch gar nicht xD

0

Das Geld, was da rein kommt, ist schon längst ausgegeben! Es gibt kein Bundesland ohne Schulden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ausserdem Wird Gold in NY gelagert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür gibt es eben Bundes- und Landesbanken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den banken wird es gelagert :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutsche Bundesbank. Ist in jeder Hauptstadt eines Freistaates (Bayern, NRW, usw.) vorhanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf den Landesbanken wenn was da ist. sonst die Schulden. Bei so viel Schulden sind wir schon lange Pleite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?