Wo Weihnachten feiern?

6 Antworten

Du bist 15, vlt ja mittlerweile 16,

feiere mit deiner Familie. Und er mit seiner. Du könntest ja auf den 24. bei ihm schlafen und/oder nach der Familienfeier (nicht mittendrin und nicht sofort nach dem Essen aufspringen und gehen) kommt er zb rüber und schläft bei dir.

Ich kann irgendwo schon verstehen dass du dieses weihnachtsgefühl auch zusammen mit deinem Freund erleben möchtest. Aber das könnt ihr auch noch am 25. machen, und auch wenn ihr älter seid sehr oft noch. Du bist 15, genieße, dass deine Familie in diesem Rahmen alle zusammen kommen, das wird genau so nicht ewig so bleiben. Mache eure Traditionen mit, besuche deine verstorbene Oma und verlebe einen schönen Abend. Dein Freund genauso bei sich, da scheint es ja auch sehr wichtig zu sein dass er da ist, ihm wie auch seiner Familie.

Ihr seid noch gar nicht lange zusammen, ihr wohnt nicht zusammen, es zeichnet sich noch nicht ab ob ihr evtl mal selbst eine Familie werdet. Und jedem und jeder Familie ist es wichtig dich/ihn bei sich zu haben. Feiert getrennt, klingt jetzt vielleicht hart aber du könntest bereuen mit zu seiner Familie gegangen zu sein, nur um die 6,7,8 Stunden nicht ohne ihn zu sein...., im Sinne davon dass du entweder gar nicht bei deiner Familie warst, oder immer nur auf die Uhr schauend zwischendurch.

was ist wenn er doch nicht derjenige ist welcher? Zb Wenn du dann nächstes Jahr einen neuen Freund haben solltest, feierst du dann auch direkt mit ihm? Verdrehst dich bei dir so wichtigen Dingen? Sofort auch bei einer so recht kurzen Beziehung? Behalte dir deine Unabhängigkeit, du kannst an manchen Tagen die Priorität auch mal auf deine Familie legen, die Zeit ohne einander kann auch schön sein, dein schönes Weihnachtsfest ist ja nicht von ihm abhängig.

Wenn ihr jahrelang zusammen seid, zusammen wohnt etc, dann könnt ihr mal überlegen wie ihr es macht, und dann könnt ihr immernoch für die nächsten Jahre Kompromisse schließen.

Du bist gerade mal fünfzehn, da solltest Du akzeptieren, dass er bei seiner Familien sein will.

Wenn ihr mal verlobt oder verheiratet seid, dann sieht die Sache anders aus.

Er ist schon etwas älter

0

Auch mit 15 kann man eine Beziehung führen da braucht man nicht verlobt oder verheiratet sein und ich denke es ist kein Aufwand kurz zu mir zu fahren wegen Friedhof und Kirche. Wenn ich schon mal einen Vorschlag mache kann er darauf auch eingehen.

1
@Gummel826

"Wenn ich schon mal einen Vorschlag mache kann er darauf auch eingehen."

sehe ich auch so!

0

Soll doch jeder bei sich und seiner Familie feiern. Es ist das Fest, wo Familien zusammen sein sollten und ihr seid noch keine Familie, und noch kein 1 Jahr zusammen anscheinend.

Sie ist fünfzehn. Sie kann noch keine Forderungen stellen.

0

Dein Kompromiss war doch gut. Der Lump soll sich doch bitte dran gewöhnen, dass es jetzt 2 Familien gibt. Gleiches Recht für alle. Wenn er Dich am 25. sitzen lässt, gibts keine Geschenke. Mit Verlaub, der Kerl ist ein Trottel.

Hallo

"Er hat dann gesagt das er an Weihnachten+Weihnachtsfeiertage+Silvester bei sich sein will."

Da fragt man sich schon warum er gar nicht auf dich eingeht, deine Wünsche gar nicht zählen.

15 Minuten auseinander, das ist ja nun wirklich keine Entfernung, kann ich nicht nachvollziehen.

Er ist ein Muttersöhnchen und ich komme mit seiner Mutter eigentlich gar nicht aus. Versuche aber ihm zu liebe immer ruhig zu bleiben damit es keinen Streit gibt

0
@Gummel826

überlege dir gut ob du so eine Beziehung viele Jahre führen willst, du immer zurück stecken musst, er sagt wo es lang geht, er nicht auf dich eingeht, mit Liebe hat das nichts zu tun.

0
@BabyBlue2o17

Ich muss sagen, er macht schon sehr viel für mich und das Muttersöhnchen sein hat auch nachgelassen seit wir zusammen sind. Ich hoffe immer das es irgendwann besser wird

0

Was möchtest Du wissen?