Freundinn hat Treuetest gemacht, verzeihen oder nicht?

Hallo,

eine kurze Schilderung meines Falles:

Ich bin seit 6 Jahren mit meiner Freundinn zusammen und wir wollten demnächst auch einen ernsten Schritt einleiten. Leider ist mir gestern etwas aufgefallen. Mich hatte vor einigen Wochen spätestens 2-3 Monate auf Insta eine Frau angeschrieben und das mit einer gewissen Art von "wie gehts? wieso schreibst du nicht?" usw. Ich habe es komplett ignoriert. Gestern nacht habe ich durch Zufall auf Ihrem Handy eine Benachrichtigung gesehen, wo der Name des Fake-Accounts stand. Der Name kam mir bekannt vor, habe es mit der Nachricht verglichen und es war der selbe Account.

Ich habe Sie danach natürlich umgehend zur Rede gestellt. Am Anfang hat Sie getan, als hätte Sie keinen Fake Account. Anschließend, als ich den Namen nennte, meinte Sie, dass Sie dachte, dass ich den Account bereits kenne (ich wühle nie in ihrem Handy rum, nehme es sogar nichtmal in meine Hand), was total schwachsinnig ist. Es tue ihr wohl unheimlich leid, sie hätte nicht gewusst warum sie das getan hat usw usw. Nun hat sich die Mutter auch zur Wort gemeldet und meint, dass wir drei uns mal hinsetzen sollen und die Sache klären sollen.

Mein Kopf sagt tu es nicht, mein Herz sagt gib ihr noch eine Chance. Ich bin am verzweifeln. Blöd find ich auch, dass sie es ihrer Mutter erzählt hat. Natürlich hat angeblich ihre Mutter mit ihr geschimpft, dennoch will ich das Gespräch nicht führen. Wäre dies soweit richtig?

Ich möchte es niemandem aus meinem Umfeld erzählen, da dies schon irgendwo schwerwiegend und extremst peinlich ist. Daher suche ich hier nach einem Rat.

Ich bedanke mich im Voraus.

...zur Frage

Ich glaube es kommt auch drauf an, wie alt ihr seid. In meinem Freundeskreis (18-21) hat das glaube ich jeder meiner Freundinnen gemacht. Nicht, weil sie ihren Partnern an sich nicht vertrauen, sondern weil sie wissen wollen, wie genau er reagiert. Zudem ist es schön, nochmal Bestätigung zu erhalten, auch wenn man diese bereits hat und man das weiß.

Ich sage nicht, dass das sonderlich erwachsen ist, aber im Zeitalter des Internets und in dieser Generation ist es einfach und verlockend, sowas zum Spaß zu machen. Ich wäre nicht beleidigt, wenn mein Partner das bei mir machen würde. Aber du solltest für dich entscheiden.

...zur Antwort

Du hörst dich für mich so an wie ein Incel.

 Internet-Subkultur von 
heterosexuellen Männern, die nach Eigenaussage unfreiwillig keinen Geschlechtsverkehr haben und der Ideologie einer  hegemonialen Männlichkeit anhängen
Von Incels ausgedrückte Überzeugungen und Gefühle sind geprägt von  Misogynie, dem Anspruch, ein Recht auf Sex zu haben,  Selbstmitleid und der Billigung und Anwendung von  Gewalt gegen Frauen und gegen sexuell aktive Männer
Incels“ betrachten sich oft als Männer zweiter Klasse, die sich von Frauen zurückgewiesen fühlen, aber überzeugt sind, dass ihnen Sex zusteht
...zur Antwort

... natürlich sind Leute an Universitäten auch nur Menschen? Es gehen dort übrigens nicht nur die Genies der Genies hin, viele sind auch relativ faul und machen alles, ähnlich wie in der Schule, in letzter Sekunde. Bei manchen Studiengängen ist das machbar, bei manchen nicht.

...zur Antwort

https://www.myspass.de/

hier kannst du dir kostenlos und legal die Folgen anschauen. Ich weiß nicht, ob es alle sind, aber ein paar/viele sollten drauf sein

Edit: habe nochmal drauf geschaut: sollten alle sein :)

...zur Antwort
Darf mein Freund mir Kontakt verbieten?

er darf dir absolut gar nichts verbieten, sofern es nicht gegen das Gesetz verstößt.

Was könnte ich tun damit er aufhört mir den sämtlichen Kontakt zu verbieten

mach Schluss

...zur Antwort

frag ihn, ob es denn unbedingt bei dir zuhause sein muss und ob ihr nicht einfach irgendwo etwas anderes machen könnt, wie zb. eine Cola trinken (blödes Beispiel). anhand dessen sollte er eigentlich begreifen, dass du nichts in dieser richtung willst. aber es bleibt auch bei dir hängen, ob du mit so einer person eine freundschaft führen willst, wenn du dich selbst bei seiner definition von abhängen unwohl fühlst

...zur Antwort

Was sie glücklicher macht. Man ist nie zu alt weder Abitur nachzuholen, noch eine Ausbildung anzufangen.

Wenn sie weiß, sie liebt den Beruf als Altenpflegerin, soll sie das machen. Es ist aber körperlich und psychisch belastend, das muss man auch sagen. Könnte vielleicht bisschen problematisch sein wegen der Tatsache, dass sie anscheinend labil ist/war? Aber die Umstände kennt nur ihr und der Grund, warum sie diesen Beruf in Betracht zieht nur sie.

Abitur dagegen könnte für sie entspannter ablaufen, aber ich weiß ja nicht, wie sie sich in die Schule allgemein fühlt. Aber unter Leuten zu sein und Freundschaften zu schließen könnte ihr guttun. Man muss aber auch sagen, dass deine Aussage „nur“ Realabschluss bisschen komisch klingt. Das ist immerhin auch eine Leistung und Abitur ist kein Muss. Vor allem nicht, wenn man weiß, was man machen möchte und dieser Beruf gar kein Abitur verlangt (Altenpflegerin oder anderes.)

...zur Antwort

Hast du denn vorerst versucht ihnen zu sagen, was dich stört?

...zur Antwort