Wo liegt nun Ludwig II. wirklich begraben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

König Ludwig II. wurde am 19. Juni 1886 in der Gruft der Michaelskirche beigesetzt, das Herz wurde am 16. August 1886 in der Altöttinger Gnadenkapelle bestattet.

hier der WIKI Link für die Michaelskirche, ganz unten ist ein Bild des Sarkophargs zu sehen:

http://de.wikipedia.org/wiki/St.>Michael(M%C3%BCnchen)

0
@tintoretto

leider funktioniert dieser Link über aufrufen scheinbar nicht mehr - einfach St.Michaelskirche + München eingeben, dann kommt er!

0

die sogenannte Guglmänner sagen er liegt in Kloster Andechs.Echt verwirrend der Tod von Ludwig II.

0
@tintoretto

sorry, das hat es mir jetzt rausgeschnitten: Nochmals: Im Kloster Andechs liegt Herzog LudwigII, der Strenge, der das Kloster wiederaufbaute, begraben. Er lebte im 12. Jhdt.

0
@tintoretto

er lebte im 13.Jhdt. sorry, im italienischen wird das "anders gerechnet" - da ist "dodicesimo" die 1200--Bezeichnung, und wenn manchmal komme ich da mit dem deutschen durcheinander....

0

Sein Sakophag steht in der Krypta in München, wenn du die Treppe hinuntergehst gleich linker Hand. Es ist ein Prunkstück aus Bronze und nicht zu übersehen. Die übrigen Wittelsbacher liegen alle unten und in bescheidenen Bleisärgen. Man kommt an dem Gedanken nicht vorbei, daß mit dem Tod Ludwigs II. einige Leute bis dato ein schlechtes Gewissen haben. Persönlich bin ich davon überzeugt, daß er ermordet wurde; ebenso sein Arzt, der Zeuge gewesen sein muß. Der Tatort am/im Starnberger See scheint mir auch dafür zu sprechen; ein halbwegs guter Schwimmer ertrinkt dort nicht.

Gute Frage - ich bin gerade mittendrin bei Oskar Maria Graf - da wird viel beschrieben, wie das zu seinen Lebzeiten bis zum Tode war am Starnberger See. Aber wo man ihn dann begraben hat?

ah - Das Leben Meiner Mutter? - stimmts? Lies einmal den Rudolf Reiser, der ist da auch nicht schlecht!

0

Er lebt in unseren Herzen weiter :-)

Ja. Dass gilt für alle Verstorbenen.

0