Wo liegt der Unterschied zwischen Klugheit und Weisheit?

7 Antworten

klug: abgeklärt, lebenserfahren, lebensklug, reif, wissend, überlegen, erfahren, gebildet. weise: Das Wort Weise hat mehrere Bedeutungen: Als weise bezeichnet man Menschen, die durch Lebenserfahrung oder andere Umstände zu besonderem Wissen, sozialer Intelligenz oder ähnlichen, qualitativen Eigenschaften gekommen sind.

Beide Eigenschaften sind Fähigkeiten des Verstndes/der Vernunft und mit Wissen verbunden. Der Unterschied kann genau nur in einem Zusammenhang und mit Kenntnis eines Sprachgebrauchs angegeben werden.

Klugheit ist in einer wichtigen Bedeutung praktische Vernunft. Sie enthält ein Wissen um Grundsätze allgemeine Informationen, aber sie entfaltet sich in der Anwendung des Wissens in konkreten Situationen. Sie beruht auf Erfahrung und ein wichtiger Bestandteil ist Geschicklichkeit. Sie zeigt sich also oft in einer geistigen Gewandtheit.

In etwas anderen Bedeutungen bezeichnet Klugheit große Intelligenz oder ein umfangreiches Informationswissen (Sachkenntnis).

Weisheit wird als Gipfel des Denkens verstanden. Die theoretische Vernunft spielt eine große Rolle. Weisheit besteht in einem grundlegenden Wissen über das Leben und Einsichten in Wesentliches. Sie ist auch auf Fragen nach dem Ursprung, dem Ende, dem Sinn, letzten Dingen und der Möglichkeit, so etwas zu verstehen, ausgerichtet. Weisheit enthält eine Erkenntnis von Prinzipien, wichtigen Zielen und Handlungsstrategien für die Lebensplanung (Orientierungswissen).

Weisheit zeigt sich in einem Wissen über eigene Grenzen und der Anfälligkeit für Irrtümer und Täuschungen, ausgewogenen Urteilen, fundierten Ratschlägen in schwierigen Lebenslagen und der Fähigkeit, scheinbare Selbstverständlichkeiten in Frage zu stellen und in Alternativen zu denken.

sehr klug gemacht! nee super wie du deine eloquenz zur verklügerung der leser einsetzt.

0

Klugheit durch Pauken und Lernen, Weisheit durch Älterwerden, Fehler machen und sich korrigieren lassen.

Was möchtest Du wissen?