Wo kauft man ein gutes Freizeitpferd?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

1.55 ist Pferd nicht Pony! Ein guter Tipp: Ein "liebes und gut gerittenes Pferd" verkauft niemand! Alle erwachsenen Tiere, die verkauft werden haben die ein oder andere Macke. Gute Pferde werden selten verkauft, die behält man lieber selber. Also grundsätzlich alle Augen auf und Fachleute zur Beratung mitnehmen. Der Verkäufer lügt zu 80 -90 %, auch und gerade wenn er nett und freundlich ist. Versprechungen in die Zukunft sollte man grundsätzlich nicht trauen. Eine Aku sollte ein MUß sein, sonst wird man auch noch bei der Gesundheitsauskunft betrogen. Alles schon da gewesen und erlebt. Und man sollte sich auch unangemeldet das Wunschpferd ansehen. Zum Probereiten mal 30 Minuten eher da sein und zusehen wie das Tier behandelt wird und wie es sich verhält. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf Dir eine entsprechende Fachzeitschrift, da sind im hinteren Teil immer Verkaufsanzeigen drin (z.B. Reiterrevue, St. Georg etc.) Wenn Du gefunden hast was Du suchst, ruf da an und mach einen Termin mit dem bisherigen Besitzer.

Die Anschaffung eines Ponys ist etwas, das wohl überlegt sein will, und dazu gehört auch, dass man sich den Stall des bisherigen Besitzers anschauen muss um zu sehen, wie das Pony bisher gehalten wurde. Dann solltest Du das Pony probereiten, und am besten nicht nur ein Mal. Ich würde mit dem Besitzer vereinbaren, dass ich einen Monat eine Art Reitbeteiligung aushandele und danach entscheide, ob das Pony zu mir und meinem Reitniveau passt.

Ein gut eingerittenes Pony ist ein Begleiter für viele Jahre, d.h. es kommt darauf an, wie alt das Pony ist und wie alt Du bist. Wenn Du 12 bist dann kann es sein, dass Du in zwei Jahren so viel gewachsen bist, dass Du zu groß - oder zu schwer für das Pony bist.

Denke bitte auch daran, dass mit zunehmendem Alter Du auch andere Interessen entwickelst, und dass die Schule viel mehr Zeit für Hausaufgaben braucht.

Ich denke, mit einer Reitbeteiligung bist Du besser dran, als mit dem Kauf eines Ponys.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Das teure ist nicht der Kauf, sindern der Unterhalt und evtl. Arztbesuche. Eine OP-Versicherung ist zwar sinnvoll, meist aber unnütz.

Anzeigen findest DU auf vielen Webseiten wie markt.de, quoka, in den Zeitschriften usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Moonyeah
19.03.2012, 20:29

Das ist schon alles geregelt :) Eigentlich ist meinen Eltern der Preis auch egal aber... :D

0

e-horses, ebay kleinanzeigen, zeitschriften, zeitung. da gibt es ziemlich viel möglichkeiten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shantiebla
19.03.2012, 20:25

du weißt schon, dass ein pony nur bis 1,48 m groß ist? :D

0

Was möchtest Du wissen?