Wo kann ich ein Bibelgriff-Register kostenlos herunterladen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kannst Du Dir auch selbst erstellen. Du legst Dir einfach mit Word oder einem ähnlichen Programm eine Tabelle an, die zumindest zweizeilig ist, besser noch die vierzeilig ist und in die mittleren Zeilen schreibst Du die Namen der Bücher der Bibel - längere davon am besten kurzgefasst. Was nicht in eine Zeile passt, setzt Du in den nächsten vier Zeilen einer Tabelle fort, bis Du alle Bücher der Bibel auf diese Weise mit notiert hast. Nun druckst Du das ganze aus, bedenke aber, dass die Randmarkierungen nicht zu groß sind. Bei einer Bibel mit einer Frontseitengröße, sollte die Breite der Register nicht größer sein, als etwa einen Zentimeter und die Höhe nicht mehr als zwei Zentimeter (orientiert an der Breite und Höhe der Bibel - solltest Du Dich an den Texten der Tabelle orientieren, so sollten die Zellen der Tabellen entsprechend nicht höher als 0,5 und nicht breiter als 2 Zentimeter sein).

Im Folgenden eine kleine Schritt-für-Schritt-Anleitung der Erstellung.
Zunächst erstellst Du eine Tabelle mit zunächst beispielsweise 32 Spalten (verteilt auf eine Breite von 16 Zentimetern). Du kannst auch zunächst 4 Spalten nehmen und teilst diese jeweils durch 2 und dann noch einmal durch 4 (dadurch kommst Du auch auf 16 Spalten).Die Höhe der Zeilen sollte 2 Zentimeter betragen. Nun kommt die Absatzausrichtung. Die jeweils zweite von vier Spalten wird bei der Absatzausrichtung nach links orientiert (der Beginn des Textes ist also unten und das Ende oben), und in der dritten Spalte ist es genau umgekehrt (je nach Vorliebe kann man es auch genau umgekehrt handhaben, je nachdem, wie man bevorzugt, später den Reiter zu lesen.Nun wird es vermutlich so sein, dass der Text hinter die Linie zwischen den Zellen verrutscht. Dem kann man entgegenwirken, indem man einerseits bei Tabelleneigenschaften und dann bei Zelle zentriert und vorsichtshalber die bevorzugte Breite auf 0,5 cm kontrolliert und bei Bedarf entsprechend korrigiert. Nun können die Namen der Bücher entsprechend eingetragen werden. Wenn man sich nach dem Muster richtet, wie auf den Screenshots zu sehen ist und schließlich alle Bücher der Bibel in der Tabelle angegeben sind, kann man das Blatt ausdrucken, die Zeilen entsprechend schneiden und bei dem Schneiden der Spalten darauf achten, dass immer vier Spalten zusammengehören, also eine freie Zelle, eine beschriebene, eine beschriebene und wieder eine freie Zelle. Die jeweiligen freien Zellen, werden in die Bibel hineinragen und die beschriebenen aus den Seiten herausragen.
Nun trägt man auf die Rückseite der Stücken Kleber auf, faltet diese in der Mitte und drückt diese über der Seitenkante so zusammen, dass die Hälfte der jeweiligen Seite der Stücken aus dem zusammengeklappten Buch herausschaut, was dann der beschriftete Teil sein sollte. Wenn man es so will, kann man die Linien der Tabelle, die man nicht zum Schneiden benötigt, unsichtbar machen (siehe Screenshot 3) und sogar die Stücken entsprechend einfärben, beispielsweise um die jeweiligen Abschnitte der Bibel optisch voneinander zu trennen (siehe Screenshot 4) - beide Schritte gehen über Rahmen und Schattierungen, wobei man über den Rahmen die unerwünschten Linien entfernen kann und über Schattierungen die Einfärbungen der Zellen vornehmen kann.

Noch kostenloser geht es vermutlich kaum noch, oder? Und immerhin kann man dann behaupten, etwas selbst geschafft zu haben. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von greeny16
06.10.2016, 16:09

Boah, danke ich hab übelst lang überlegt wie ich es selbst machen kann, aber darauf bin ich irgendwie nicht gekommen, danke für den Aufwand, das wäre echt nicht nötig gewesen, aber ich werde es jetzt sofort ausprobieren, nochmals danke

1
Kommentar von JTKirk2000
24.10.2016, 12:28

Vielen Dank für das Sternchen. :)

0

Was möchtest Du wissen?