Wo ist der Unterschied zwischen einem Dieb und einem Räuber?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ein Dieb nimmt "nur" etwas weg (ohne Gewalt oder Gewaltandrohung für den eigentlichen Eigentümer), der Räuber macht das dagegen gegen den Widerstand des Besitzers. Wer also ein abgestelltes Fahrrad vorm Bahnhof von seinem Schloss befreit usw. ist ein Dieb, wer den Besitzer dieses Fahrrads - z.B. mit Hilfe eines Baseballschlägers als Argumentationsverstärkers - zu einer Weitergabe überredet, ist ein Räuber.

Dieb bedeutet der Täter hat unerlaubt Sachen entwendet. Räuber bedeutet der Täter hat unerlaubt Sachen entwendet und hat beim Begehen der Tat Gewalt gegen das Opfer eingesetzt.           Als Beispiel: Wenn jemand eine Handtasche nimmt die neben der eigentlichen Besitzerin auf einer Bank liegt begeht er einen Diebstahl, wenn er die Handtasche der Besitzerin aber mit Gewalt entreißt begeht er Raub, weil er Gewalt gegen das Opfer angewendet hat. Darum wird Raub auch schwerer bestraft als Diebstahl.

Der Unterschied ist der: Wegnahme einer Sache ohne Widerstand = Diebstahl. Wegnahme einer Sache mit Widerstand (z.B. gegen den Willen des Eigentümers) =Raub.

Ein Räuber nimmt dir deine Sachen mit Gewalt ab, also entweder droht er dir oder wendet körperliche Gewalt an bis du keinen Widerstand mehr leistest.

Ein Dieb geht wesentlich Geschickter vor und nimmt dir deine Sachen so weg, dass du, weil du es nicht bemerkst, keinen Widerstand leisten kannst.

z.B nimmt der Dieb eine Handtasche im passenden Moment mit oder nimmt einzelne Sachen (Handys, Brieftaschen usw.) heraus, sodass es keiner mitbekommt. Ein Räuber hingegen reißt dir die Tasche mit Gewalt aus der Hand oder zwingt dich mit Drohung dazu sie ihm zu geben. 

Ein Diebstahl ist das Entwenden eines Gegenstandes, welcher dir nicht gehört. Raub ist das selbe unter Anwendung von Gewalt. Ein Dieb ist jemand der dir unbemerkt die Brieftasche klaut. Ein Räuber ist einer der dich zu Boden schlägt um dir deine Brieftasche zu klauen (als Beispiel). Diebstahl ist eine Straftat und Raub ein Verbrechen, welches Glaube ich mit bis zu 5 Jahren Haft verurteil werden kann.

Du meinst Diebstahl ist ein Vergehen. :)

0

Das ist der rechtliche Ausdrück dafür. Es gibt den Straftatbestand und den Verbrechenstatbestand. Und ja ich verstehe keinen Spaß ;)

0
@Gheeee4

Diebstahl ist trotzdem ein Vergehen und Raub ein Verbrechen ( Paragraph 12 StGB). ;)

0

Im Groben ... 

Diebstahl = In Laden gehen und etwas stehlen

Raub = (bewaffnet) in einen Laden gehen und unter Androhung oder mit Gewalt etwas stehlen


Daher wird ein Räuber schwerer bestraft als ein Dieb. 

Ich würde sagen, dass bei einem Diebstahl der Besitzer nicht anwesend ist (oder es nicht mitkriegt). Bei Raub kriegt es der Besitzer schon mit.

Weiß nicht, ob das stimmt. Mir kommts halt so vor.

Rechtlich gesehen: Diebstahl und Raub.

Umgangssprachlich glaub ich nicht, dass es einem gibt.

Was möchtest Du wissen?