Wo findet man bedürftige Familien den man direkt helfen kann?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am besten, Du schaust Dich zunächst einmal in der eigenen Nachbarschaft um, fragst die Nachbarn, Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen und wen Du sonst noch kennst ob die jemand kennen, der gerade jetzt Babysachen braucht.

Du hast völlig Recht, auf die private Schiene zu wechseln, bei den Organisationen geht immer soviel an Personalkosten und für Werbung weg.

Es ist gut möglich, dass Du auf Deine Weise neue gute Freunde findest.

Fast in jeder größeren Stadt gibt es ein Frauenhaus, wo die Leute oft mit NICHTS wieder anfangen müssen, einige haben auch Babies oder Kleinkinder. (geht natürlich nur, wenn Du weiblich bist, Männer dürfen da aus gutem Grund nicht rein, u.a., um Racheakte/Wahnsinnstaten zu verhindern)

Ich und meine kids zb (1,5... 3,5 und im maerz ET.. Sinvf derzeit in einem mutterkind heim (weiberwirtschaft in Wiener Neustadt) wegen bestimmten lebenssituation und haben hier auch erstmal das nötigste bekommen was gespendet wurde.. Dafuer bin ich sehr dankbar jetzt ab Februar haben wir eine 2 Zimmer Wohnung und da suche ich moebel Spenden fuers baby.. /Wohnzimmer etc einfach weil ich mir nicht alles erkaufen kann den sonst bleibt nichts fuer Kinder und mich zum Leben ueber.. Daher wirklcih wenn sachen zu spenden sind bringt sie direkt in ei Mutter-kind Haus in der naehe.. Oder in ein Frauenhaus da wird das ganze kostenlos Na die muetter und ihre Kinder gegeben und nicht weiter verkauft fuer wenig Geld wie bei manchen Organisationen..

Du kannst bei der AWO nachfragen, oder beim Rotkreuz. Oder vielleicht in Krabbelgruppen? Oder lies mal die Zettel durch beim Supermarkt am schwarzne Brett...

Was möchtest Du wissen?