Wlan Repeater für dicke Wände im Altbau, was muss ich beachten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

DLAN von TP-Link war in 9 von 10 Versuchen unzuverlässig, hat sich nicht gefunden, ist Devolo besser?

prinzipiell hat es nichts mit "besser" zu tun welchen Hersteller du verwendest, ist meist nur abhängig von deiner Elektroinstallation und auch Phasenkoppler sind bei aktuellen Adaptern nicht mehr nötig heutzutage, da das hochfrequente, aufmodulierte Signal problemlos die Phasen "wechseln" kann, wenn die Phasen ein kurzes Stück nebeneinander liegen, was ja bei Elektroleitungen fast immer der Fall ist

ich habe öfter mit dLAN-/Powerline Adaptern einiger Hersteller zu tun und auch schon mehrfach aus Eigeninteresse verschiedenste Adapter an verschiedensten Orten gegeneinander getestet (meist TP-Link, AVM, Devolo)

normal verwende ich TP-Link (Preis/Leistung) und funktionieren meist auch problemlos, manchmal kommt es vor, das Devolos oder AVM an denselben Steckdosen unwesentlich "besser" sind, in ca. einem von zehn Fällen waren Devolos bzw. AVM merklich "besser" als TP-Link

zu deinem Problem mit "hat sich nicht gefunden", die meisten User haben Probleme beim Pairen (verbinden) der Adapter, dies geht am einfachsten indem man beide Adapter nebeneinander in eine Stecker-Leiste steckt und erst nach erfolgreicher Verbindung an die jeweiligen Plätze steckt

Bringt der Aufpreis zu AVM etwas?

nur wegen WLAN nach meiner Erfahrung nicht, so besonders "stark" sind die meisten Fritten nicht (haben dafür andere Vorzüge), im Heimbereich verwende ich seit Jahren schon TP-Link und laufen problemlos, bei mir läuft derzeit ein WDR4300 und das Ganze über 4 Etagen (Keller, EG, 1. St, DG, WDR steht im 1. St) und wenn du die WLAN-Verbindung obereinander und nicht schräg durchs Haus haben willst, sollte es kein Problem geben, meine Favoriten im Moment sind WDR4300 und ASUS RT-N66U

ob es bei dir stabil läuft findest du nur mit einem Test vor Ort raus, z.B: bei Amaz... kaufen und wenns nicht klappt tauschen

oh wow, danke für den Tipp mit dem "pairen", mal gucken ob das einen Unterschied macht, ich hab zuerst eine beim Router eingesteckt, bin nach oben gelaufen und hab die 2. eingesteckt

Und seufz, ja, auf Amaz... und ein wenig testen wirds wohl hinauslaufen

Auch gut zu wissen, dass die Dlan-Hersteller sich nicht so groß unterscheiden, aber devo.. las sich immer so, dass die ne super tolle patentierte Technik haben und alle Probleme der Vergangenheit angehören :-D

Danke! =)

0
@hellowkitty91

biddesehr ;)

ich versuch erst gar nicht mehr neue Adapter an deren eigentlichem Platz zu verbinden, sondern nur mehr in einer Steckerleiste, aber auch damit funktioniert es manchmal nicht richtig, dann verwende ich die Software, damit kann man normal auch die Adapter resetten und neu beginnen, manchmal gibt es auch Updates vom Hersteller, diese sollte man verwenden wenns Probleme gibt

jede Umgebung, jede Elektroinstallation und jeder Haushalt ist anders, darum kommst du um einen Vorort-Test meist nicht herum, wer etwas anderes behauptet hat "keine" Ahnung (darum mit Rückgaberecht kaufen, was ja bei Amaz... einfach geht) ;)

ich hatte schon Verbindungen, die mit dem einen Hersteller extrem mies waren, mit dem Anderen aber gut liefen und auch umgekehrt, warum kann ich dir auch nicht beantworten, ich habe den Vorteil eines großen Bekanntenkreises wo viele die verschiedensten Adapter benutzen und kann mir so auf die Schnelle welche zum Testen ausborgen oder diese untereinander austauschen und meine Bekannten so zu Testern machen ;)

du kannst sogar die Hersteller untereinander mischen, funktioniert bei der gleichen Serie meist problemlos, optimal ist natürlich bei einem Hersteller zu bleiben

0
Bringt es etwas, einen schnelleren Repeater zu nehmen, weil der mehr Power hat? Bedeutet mehr Geschwindigkeit auch, dass der mit mehr Leistung durch die Wände funken kann?

Nein, das bedeutet es nicht. Denn die Abstrahlleistung ist in jedem Fall maximal 100 mW. Und je höher die Nenn-Datenrate ist, desto anfälliger ist die Modulation für Fehler.

Zu den genannten Geräten kann ich nichts sagen, ich habe weder DLAN noch einen Repeater noch ein Gerät von AVM. Dass DLAN unzuverlässig ist, erscheint mir allerdings ungewöhnlich. Bist Du sicher, dass die Geräte an der gleichen Phase hängen. Ansonsten benötigst Du einen Phasenkoppler, den Dir ein Elektriker installieren kann.

Was möchtest Du wissen?