Wirtschaft (LK) in der Oberstufe?

2 Antworten

Wer nichts wird wird Wirt(schaftler).
Aus Sicht eines Schülers hast Du sicher keinen Fehler gemacht.
Es hätte sich herumgesprochen wenn Lehrer etwas von Wirtschaft verstehen würden.

Für Dich bliebe zu hoffen, dass da nicht ausgrechnet BWL'er auftauchen und ihren Mumpitz zum besten geben.
Das Wenige was diese je gelernt haben, selbst das haben sie nicht verstanden.

Im Sinn von Bildung und Wissen hast Du sicher einen Fehler gemacht.

Hallo. Ich habe selber viel über kaufmännische Aufgaben gelernt. Und da unser Leben nur auf diesem einem Thema besteht, finde ich es gut das du dieses Fach als LK gewählt hast. Vorraussetzung ist natürlich, dass du im Berufsleben das auch anstreben willst. Aber im Grunde geht es später in allen Berufsbereichen darum. Die Umsetzung des in der Schule gelernten Wissens, auf das reale Leben anzuwenden ist natürlich Übungssache, die jeder nach der Schule durchmachen muss. Aber wenn du die Bilanz eines Unternehmen verstehst, dann bringt dir das Wissen sehr viel im privaten und beruflichen Leben. Die Themen sind sehr auf Mathematik getrimmt. Also wie berechnet man die Fixkosten oder die Variablen Kosten usw. Oder du erfährst viel über Unternehmensstrukturen und deren Gesetze. Verständlich sind die Aufgabenstellungen teilweise in Schriftform gebunden mit Berechnungen. Z.b. Nennen Sie die Daten, die bei der Berechnung des Meldebestandes berücksichtigt werden müssen...In dem Fall ist das die Lieferzeit. Der Meldebestand fügt sich dann zusammen aus dem durchschnittlichen Verbrauch und der Lieferzeit. Diese Anwendungen werden im richtigen Leben bei einem Unternehmen/Betrieb im "Einkauf" vollzogen. Ob dir das alles Spaß macht, weiß ich nicht - mir hat es kein Spaß gemacht, außer Rechnungswesen waren alle anderen Fächer sehr trocken und auf auswendig lernen getrimmt. Weitere BWL-Informationen erhälts du aus folgender Quelle: " ´S Badische Schullädle Karlsruhe". Da gibt es Prüfungsaufgaben und Lösungen. Viel Glück.

Soll ich Wirtschaft als Kernfach wählen?

Hallo,

ich bin in der 10. Klasse an einem gymnasium und brauche noch ein kernfach für die oberstufe. Ich wollte Gemeinschaftskunde wählen, jedoch kommt dies leider nicht zustande und ein naturwissenschaftliches Fach will ich auf keinen Fall wählen. Ich hab mir gedacht vlt wirtschaft zu nehmen. Ich interessie mich sehr für gemeinschaftskunde. Um was geht es im fach wirtschaft und welche interessen sollte ich haben? Ist es mehr denken bzw. verstehen oder einfach auswendig lernen? Und steckt da etwas Mathe drin?

Ich bitte um schnelle Ratschläge

Danke im Vorraus

...zur Frage

Erdkunde LK, Erfahrungen

Hallo!

Könnt ihr mir eure Erfahrungen und Eindrücke zum Erdkunde-Lk schreiben?

Wie z.B. Themen, Klausuren, Lernmenge, Abiprüfung,....

Komme aus NRW!

Wäre sehr dankbar...

Danke!!!

...zur Frage

Sind Vorabi und Abi-Klausuren sehr schwer?

hey, mache im April Abi und im Februar sind Vorabi-Klausuren... Ich weis nicht wann ich anfangen soll zu lernen und ob die Klausuren wirklich sehr schwer sind.. Also schriftliches Abi hab ich in Mathe und Päda Lk und bio. muendl. in Spanisch (neueinsetzend). ich hab einfach Angst, wäre nett wenn mir die einer nehmen könnte!! :D

...zur Frage

Ist in der Oberstufe Geo oder Wirtschaft der größere Lernaufwand?

...zur Frage

Welche Themen kommen in der Oberstufe in den Fächern Erdkunde, Bio, Physik und Philosophie dran ?

(natürlich nur zu den Fächern beantworten die ihr selbst auch habt) Ich muss nämlich jetzt wählen, was ich nehme. Ich will auch nicht eure Meinungen zu den Fächern, sondern nur den Inhalt und den Lernaufwand. Dankeschön :)))

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?