Wirkt die Adresse "vorname.nachname@live.de" unseriös?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten


benutze ich die Email-Adresse "vorname.nachname@live.de" für alles "nicht Private"

solch eine Adresse "Vorname.Nachnahme" würde ich aber als "Privat" bezeichnen, für "nicht privates" verwende ich sicher nicht meinen Namen

als "nicht privat" würde ich Anmeldungen in Foren bzw. sonstigen Onlinediensten bezeichnen und z.B: "marc73@live.de/ outlook.de/ outlook.com" nutzen

egal, zu deiner eigentlichen Frage:
eine Adresse mit vorname@nachname.de" sieht zwar schön/seriös aus, ist aber sicher nicht nötig als Privatperson und wäre auch mit Kosten verbunden

"@live.de/ outlook.de/ outlook.com" sind gängige Domains, die viele Personen nutzen und für Bewerbungen usw. mehr als ausreichend

hier sollte man dann immer "vorname.nachname@live.de/ outlook.de/ outlook.com" verwenden, denn dein Vor-/Nachnahme machen diese Adresse erst "seriös", wobei ich als Domain dann "outlook" bevorzugen würde

denn "marc73@live.de/ outlook.de/ outlook.com" würde hier unseriös wirken




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
marcpaulus 21.11.2016, 14:43

Vielen Dank! Aufgrund Ihrer Antwort fällt mir auf, dass ich mich doch präziser hätte ausdrücken sollen. Für Foren etc. verwende ich nicht meinen ausgeschriebenen Namen.

1

Welchen Provider Du benutzt spielt keine Rolle... so lange da nicht steht irgendetwas mit S*X oder ähnlichem *g 

Wichtig ist, was davor steht, das man auch als Vorname und Nachname als solches identifizieren kann. Und nicht unbedingt GeilerHengst oder ähnliches benutzt *fg  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unserös wäre so etwas wie "willi34567@yahoo.cn".

Mit der Kombination Vorname-Nachname vor dem Klammeraffen wirkt die Mailadresse einer Privatperson in jedem Fall seriös, unabhängig vom Provider. Ein "de"-Provider ist außerdem vertrauenerweckender als "com" oder gar "ru", "cn" usw.

Hat man später mal ein Mailkonto bei seinem Arbeitgeber, darf auch gern "com" auftauchen. Wenn der Arbeitgeber z.B. "daimler.com" sein sollte, wirklt das schon sehr beeindruckend.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
marcpaulus 20.11.2016, 17:21

Vielen Dank. Das ist gut zu hören.

0

"Live" erinnert mich sofort an fragwürdigen Fernsehsender wie 9Live oder (in Zusammenhang mit Emailadressen) an billige Erotikwebcams im Internet. Kurzum: Finger weg. Eine seriöse Alternative wäre eine Emailadresse von T-Online, AOL oder GMX. 

Auch "Outlook" wirkt weitaus seriöser, weil hier ein Microsoft Dienst dahintersteckt, der auch im professionellen Business-Umfeld eingesetzt wird. "Outlook" kannst du bedenenlos verwenden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
marcpaulus 20.11.2016, 17:20

Vielen Dank! Tatsächlich habe ich daran noch nie gedacht. Ich ging immer davon aus, dass "@live.de" in den Köpfen der Menschen mit Microsoft verbunden werde.

0

Was möchtest Du wissen?