Wird mein Laptop überwacht und kontrolliert?

3 Antworten

Naja, sehr schlüssig klingt das jetzt alles schon mal nicht für mich.

Fakt ist aber, dass du durch die Herausgabe deiner WLAN Daten Tür und Tore geöffnet hast. Der Nachbar war somit Teil deines LAN und wenn er Ahnung hat, könnte er zB. Man in the Middle Attacken mittels ARP-Spoofing betreiben, oder andere Attacken übers Netzwerk starten. Hoffe deine FritzBox war noch mit einem Passwort geschützt. Hätte der Angreifer Kontrolle über das Webinterface der Fritzbox könnte er auch noch so einiges rumspielen.

Naja, aber ob du jetzt Opfer einer Cyberattacke bist: keine Ahnung. Hängt davon ab ob dein Nachbar Metzger oder Informatiker ist.

Die Geheimdienste zerschreddern  in diesem Fall alles und kaufen sich neue Hardware. Die Fritzbox ist ja auch schon oft von Hackern angegriffen worden. Das könnte die Schwachstelle sein. Aber hier spricht nur ein Laie.

Ändere einfach das -W-Lan Passwort. 

Hab ich doch schon längst aber die MAC und IP Adressen reichen vollkommen aus um sich wieder Zugang zu verschaffen.

0
@SofaChiller

Das ist Quatsch. Wenn du das WLAN Passwort änderst kommt der Nachbar nicht mal mehr bis in dein Netzwerk rein. Da sind seine MAC und seine IP pupsegal.

1

Ich habe doch im Internet eine Seite gefunden die exakt erklärt wie man nur durch die MAC und die IP, das Passwort umgehen kann.

0
@TheQ86

vllt versteh ich das vollkommen falsch aber ich erlese aus diesem artikel das ein hack auch ohne passwort möglich ist. schließlich wurden auf meinem router die einstellungen so geändert, dass die geräte untereinander kommunizieren dürfen. obwohl ich das ausgestellt hatte, bevor ich den alten wpa2 schlüssel weitergab.... http://www.mengelke.de/Blog/FritzboxHacken

0

Was möchtest Du wissen?