Wird mein Fachabitur anerkannt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sollte ohne Probleme möglich sein, da man eigentlich nicht an eine Stelle gebunden ist. Außer euch wurde das natürlich gesondert mitgeteilt, das wäre dann aber eine Art "Extra" Regel von deiner Schule.

Die praktische Zeit ist grundsätzlich dafür da Erfahrungen zu sammeln, deshalb steht es dir auch frei verschiedene Betriebe und Jobs kennenzulernen.

Summiert sich dann am Schluss eben hoch, wenn das Praktikum ein Jahr gehen soll brauchst du insgesamt 52. Praktikumswochen. Du könntest rein theoretisch auch jede Woche wo anders ein Praktikum machen, wichtig ist nur das du nachweisen kannst was du gemacht hast und wo du warst.

Vielen Dank für deine Antwort aber weißt du vielleicht auch wie viele Stunden ich wöchentlich nachweisen muss ,da ich in dieser Praxis nur 30 Stunden gearbeitet habe aufgrund deren Öffnungszeiten und mache mir sorgen ,ob sie nicht ausreichend sind

0
@Basnas1

Also uns wurde damals gesagt, dass der Betrieb die Arbeitszeiten des Praktikanten festlegt. Somit waren wir an keine Vorgabe gebunden. Am besten fragst du bei diesem Thema aber deine Schule, da diese Regelung nicht auf alle zutrifft. Kenne selbst welche, die mussten 8h am Tag arbeiten, ansonsten wurde der Tag nicht als Praktikumstag anerkannt.

1

Das fragst du am besten in der Schule, in der du den schulischen Teil absolviert hast. Diese Schule muss hinterher auch das Ganze anerkennen. In den Bundesländern verschieden, evt. auch zwischen einzelnen Schulen.

Jetzt ein bisschen spät, aber am besten lässt man sich vor dem praktischen Teil in der Schule dazu beraten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Mutter von Pubertier und eigene Erfahrungen von "damals"