Wird man auch braun wenn wolken vor der sonne sind?d

7 Antworten

Bei Regenwolken eher nicht - bei Bewölkung schon, kannst sogar einen Sonnenbrand bekommen

es geht langsamer. man nennt es luftbräune.

wenn die sonne scheint, und du dich im naturschatten aufhälst (unter einem baum - strauch - busch etc.) ist die bräunung zwar auch langsamer, hält aber länger.

und ist "gesünder" für die haut.

ja.

für die bräunung der haut sind uvb-strahlen verantwortlich.

und die sind trotz der wolken da.

nennt sich auch "uv"strahlen ;D

0
@vierfingerflose

es gibt meherer uv- strahlen:

  • uvb-strahlen sind für Bräunung verantwortlich

  • uva-strahlen lassen die haut altern, was wichtig zu wissen wäre grade für die solariumgänger...

0

hi. die wolken reflektieren einen teil der uv-strahlung zurück. je nach beschaffenheit der wolke(n) ist diese reflektion unterschieldich ausgeprägt. ob dies "zum braun" werden reicht ist demnach auch von der wetterlage abhängig. lose schleierwolken lassen sicherlich mehr uv-strahlung durch als ein dichtes gebiet von regenwolken. gruß

du wirst nicht wegen der sonne braun, sondern wegen der uvstrahlen oder ist im sonnenstudio sonne? jetzt stellt sich nur noch die frage, ob die wolken dick ^^ genug sind, um die uvstrahlen komplett aufzufangen.

Was möchtest Du wissen?