wird ein brief an die richtige adresse aber mit falschem namen gesendet?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es wird ankommen. Nicht jeder Briefträger weiß auswendig welche Vornamen zu welchem Nachnamen gehören. (Oder habt ihr alle Vornamen, also von Vater+Mutter+Kind, am Briefkasten stehen?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

würd sagen das hängt von der Laune des Briefträgers ab.

Wenn das ein Stammbriefträger ist der jeden kennt wirft er den Brief in der Regel ein. Aber er müsste es nicht. Entscheidend ist was auf dem Briefkasten steht. Ist dort der angegebene Name nicht zu finden, kann der Briefträger den Brief guten gewissens wieder zurück schicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VinceThePrince
29.10.2012, 21:04

dort steht MEIN name drauf. allerdings ist der nachname identisch...

0

bin selbst zusteller, solange der nachname übereinstimmt müsste die sendung ankommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das interessiert den Briefträger nicht. Der Nachname muss zur angegeben Adresse (Straße, Hausnummer, Stadt) passen, das ist alles! ,-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja weil du die adresse von dir angegeben hast und den Namen von deinen Onkels kann die Post den Brief nicht zuordnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miezepussi
30.10.2012, 08:54

Die Nachnamen sind identisch, warum sollte das also nicht ankommen?

0

Bei uns kommt sowas auch immer an! Wird schon schief gehen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, er wird ankommen. Nur die Anrede auf dem Brief wird für deinen Onkel sein. Zumindest ist das bei mir so :D:D:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt normalerweise schon an - die schaun nur auf den nachnamen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der wird normalerweise trotzdem eingeworfen, auch bei falschem Namen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?