Wird das Silmarillion verfilmt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Gerüchte sind falsch. Das Gerücht kam auf, als WB den Tolkien-Erben wegen eines Rechtsstreites um den Gewinn von Videospielen ein "Strafgeld" zahlen musste, was halt diverse Millionen waren.
Aufgrund der "Bezahlung" an die Tolkien-Erben kam dann das Gerücht auf, dass WB sich neue Rechte gekauft hätte und das wäre dann das Silmarillion.

Davon abgesehen wäre eine Silmarillion-Verfilmung sicherlich schlecht, denn um die Geschichten in einen Zusammenhang zu bringen, denn nur so kann man es der breiten Masse verkaufen, müsste man einiges biegen und brechen. Verfilmbar ist das Silmarillion jedoch. Zum Herrn der Ringe meinte man auch mal, dass es unverfilmbar sei.

Wie schon viele vor mir gesagt haben, dürfte das Sillmarillion als ganzes unverfimbar ein. Es gäbe aber die Möglichkeit, Sequenzen daraus zu Filmen zu machen (z. B.: die Geschichte der Silmarill, Beren und Luthien, Tuor und der Fall von Gondolin).

Es wären einzelne, abgeschlossene Filme und nur Fans würden den Zusammenhang zum Herrn der Ringe erkennen. Daher vermute ich, für solch ein Projekt werden sich keine Geldgeber finden.

Sehr unwahrscheinlich. Es sollte unverfilmt bleiben. Wenn ich mir diesen Schrott von heute ansehe, muss ich mich fremdschämen. 

Siehe Resident Evil 7. Ein Haufen Schrott wurde da produziert, die Qualität der Filme sank stetig und erreichte seinen Tiefpunkt mit dem letzten Teil der Serie. Ich fühle mich brüskiert. 

Das Simarillion, ein geniales Meisterwerk, darf nicht in die Hände von Nichtsnutzen der heutigen Zeit fallen. Das wird purer Kommerz. Es wird eine Romanze eingebaut, unfreiwillige Komik eingefügt, Fantasie wird entfernt. Und warum? Damit die Massen in den Film gehen. Wer interessiert sich für die wahren Fans. Niemand. Es geht nur ums Geld und demnach wird für jede Zielgruppe etwas eingefügt. 

Viele Köche verderben den Brei. Genau so wirds sein. 

Einige Filme von heute sind echt ein ziemlicher Dreck. Trotzdem muss ich sagen dass Herr der Ringe recht gut gelungen ist. Das mit der eingebauten Romanze befürchte ich auch. Im Hobbit wurde jaTauriel wild reingewürfelt. Unverständlich dass manche das auchnoch gut finden. Man sollte am Buch bleiben. Und selbst dann wird es schwer das Werk angemessen zu repräsentieren. Herr der Ringe galt als unverfilmbar. Jackson hat das Gegenteil bewiesen. Ich würde das Silmarillion jedoch wirklich als unverfilmbar bezeichnen, und hoffe, dass ich das Buch noch ein paar mal lesen kann, bevor der Film erscheint (was hoffentlich lange dauert).

0

Glaube ich nicht daran. Dafür ist das Buch doch etwas zu abgespaced. Würde nicht in die Bisherigen reihen passen.

Das Silmarillion ist unverfilmbar.

Was möchtest Du wissen?