Winkelschleifer Unterschied Exzenterschleifer

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey newbieman, ich denke Du hast genug Antworten die in ihrer Aussage alle eines gemeinsam haben

1.) Winkelschleifer ist hierfür nicht das richtige Werkzeug

2.)Schwingschleifer, Exzenterschleifer oder Bandschleifer stehen zur Wahl.

Unter 2. mußt Du deinen Favoriten selbst finden, ich bin von Exzenterschleifer sehr angetan wenn es darum geht Holz zu schleifen.

In deiner Frage hat Du geschrieben, ich zitiere "jede Menge Holz" diese drei Worte schreien förmlich nach etwas soliderem und schließen Billigmarken aus.

Die Preisersparnis bei den Billigmarken muß ja irgendwo her kommen, für Einsätze fünf mal im Jahr für jeweils zwei Stunden sicherlich zu empfehlen.

Profis oder die Industrie setzt hochwertigere Maschienen ein nicht weil sie mehr kosten sondern weil sie bei täglichem Einsatz die Garantiezeit überstehen sollen.

Ich hoffe dir geholfen zu haben deine Entscheidung finden zu können.

LG, aripuca

Ja, und Exzenterschleifer sind für größere Flächen sehr gut geeignet. Habe mir selbst erst vor kurzem die

Bosch Professional GEX 125-150 AV

gekauft. Habe Sie auf 

http://poliermaschine-test.org/exzenterschleifer-test/  

gefunden und bin sehr zu Frieden mit ihr. Top Preis Leistungs Verhältnis und einfach eine super Qualität. Man merkt eben, dass es eine deutsche Bosch-Maschine ist. Einfach top :)

0

Mit einem Winkelschleifer kann man nichts eben schleifen, man schleift in eine Fläche "Täler" hinein, weil ja die runde Scheibe schräg im Winkel angesetzt werden muss. Zum Schleifen ebener Flächen ist jeder Schleifer geeignet, der plan aufliegend arbeitet, ob Schwingschleifer, Exzenterschleifer, oder Deltaschleifer von Metabo, Bosch oder auch preislich günstigere .

Wenn du große Bereiche schleifen möchtest, ist ein Exzenterschleifer eindeutig die bessere Wahl. Mit einem Exzenterschleifer kannst du schnell dein Holz aus dem Garten abschleifen. Auf https://schleifmaschine-testsieger.de/exzenterschleifer-test/ .Mit einem Winkelschleifer würde ich es dir nicht empfehlen. Alternativ würde ich mich für einen Bandschleifer oder Schwingschleifer entscheiden.

Vorstrich und dann Lack, oder eine 2 in 1 Farbe?

Hallo! Bisher habe ich Türen und die Rahmen bis auf das Holz herunter geschliffen und dann erst Vorlack, dann seiden matten Lack gestrichen. Also habe ich immer 2 Dosen im Gebrauch. Nun gibt es ja inzwischen auch die 2 in 1 Lacke. Taugen die was? Muss ich da auch 2x streichen, oder reicht die Deckkraft bei einem Anstrich? Diese würde mich interessieren: http://www.ebay.de/itm/232152562162?_trksid=p2055119.m1438.l2649&var=531357329131&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

...zur Frage

Muss ich vor dem Abflammen/Flämmen von Holz schon bürsten oder nur danach?

Hallo, ich baue ein Sideboard aus alten Europaletten (denke Kiefernholz). Die Sägearbeiten sind schon abgeschlossen und das grobe schleifen mit 60er Körnung hat schon begonnen. Um den Charme der alten Paletten nicht zu verlieren, werden Dellen und Risse nur grob ausgeschliffen, sodass man sich keine Splitter holt.

Das die Holzstruktur aber schön durchkommen soll, nicht nur optisch, sondern auch fühlbar und das ganze rustikal aussehen soll, dachte ich an abflammen und bürsten. Dazu habe ich im Internet keine genaue Anleitung gefunden, aber zwei widersprüchliche Aussagen.

  1. Mit Nylonbürstenaufsatz und Bohrmaschine Maserung herausarbeiten, dann abflammen und dann nochmals bürsten

  2. Holz muss eig gar nicht groß geschliffen werden, einfach abflammen und dann bürsten

Was denkt ihr ist besser? Also auf das Schleifen will ich ungern verzichten, da ich damit schon angefangen habe und außerdem teilweise üble Stellen im Holz hab.

Ich habe das Gefühl, das Ausführung 2 darauf bezieht, wenn man das Holz wirklich stark abflammt, sodass eine richtige Rußschicht entsteht. Ich hatte aber gehofft nur leicht mit dem Bunsenbrenner drübergehen zu müssen.

Evtl lass ich das abflammen aber ganz und arbeite nur mit der Bürste für die Struktur. Danach wird eh nochmal geölt. Da könnt ich mir auch gerne eure Meinung dazu sagen, was ihr besser findet.

...zur Frage

Rigipsplatten beim schleifen den karton angeschliffen schlimm?

Hi, ich habe rigipsplatten an decke und schräge gespachtelt und mit nem exenterschleifer geschliffen, nun meine frage: ist es schlimm wenn der karton angeschliffen wurde also die graue farbe schon weg ist und die braune pappe zu sehen ist?? Soll nacher nur gestrichen und nicht tapeziert werden... Oder macht die farbe das schon wieder schier??;)

...zur Frage

Wie lackiere ich am Besten eine Holzfassade?

Hallo, ich möchte eine in die Jahre gekommene Holzverkleidung an einem Ferienhaus wieder ansehnlich gestalten. Diese wurde mit Alkydharzlack gestrichen. Die Farbe ist mit den Jahren logischerweise ausgeblichen und das Holz ist rau geworden. Ich kann wahrscheinlich nicht einfach mit Lack auf Lack arbeiten ohne irgendwelche Vorbereitungen, nehme ich an?

Die Verkleidung ist leider auch nicht plan, dass man mal eben mit einem Schleifgerät drüber gehen könnte. Es finden sich Zwischenräume, die man alle von Hand schleifen müsste.

Wie gehe ich hier am Besten vor?

Viele Grüße

...zur Frage

Winkelschleifer fällt runter--> kaputt?

Der Bosch winkelschleifer fiel mir heute aus 75 cm höhe auf den fliesenboden nun geht er nicht mehr an.

Kann mir wer sagen was defekt ist und ob ich das wieder reparieren kann

...zur Frage

Kann man die rohe Wand streichen?

Wände wurden von der gefürchteten Raufaser Tapete mühsam entfernt und möchte nun gestrichen werden. Ziel, eine schöne glatte Wand. Kann man die Wand streichen ohne Angst zu haben, dass sie fleckig, aufgrund des Untergrundes wird da sie keine gleichmäßige Putzfarbe hat? Wand wird noch geschliffen und tiefengrund draufgemacht. Wird die wand nach dem schleifen so wie oben am rand?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?