Windrad Modell Generator für Strom?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Baut ein möglichst großes Windrad und treibt damit einen Fahrraddynamo an. Um 6 Leuchtdioden zum leuchten zu bringen reicht es immer. Warum 6, weil ein Fahrraddynamo 6V Wechselstrom erzeugt müßt ihr jeweils 3 Leuchtdioden(ca.2V) in Reihe mit einem 100 Ohm Vorwiderstand (zur Strombegrenzung) in entgegengesetzter Richtung an den Dynamo anschließen. Einfacher geht es mit http://www.pearl.de/a-PK4458-3521.shtml?query=lernen

am besten ist da kleine autolichtmaschine vom schrott,dann ebenso accu und auf lichtmaschinen welle rotor bauen,drehrichtung beachten und warten bis wind kommt

XFXghostXFX 12.03.2012, 19:38

in einfachen worten heist das was? ich bin leider ein totaler anfänger.

Links wären auch hilfreich

0
wollyuno 12.03.2012, 19:44
@XFXghostXFX

jeder schreit da nach links,könnt ihr eigentlich nicht mehr selbst was machen,fantasie und hirn einschalten und auch bei anderen abkupfern,ist im privat/hobby bereich doch kein problem

0
Commodore64 12.03.2012, 21:43

Keine gute idee, die muß richtig verkabelt sein und braucht Strom zum funktionieren. Wenn man Strom einspeisen muß damit es geht, wie weist man dann als Laie anch dass strom raus kommt?

0

Für kleine Modelle einfach einen normalen Gleichstrommotor verwenden. Der solte eine möglichst hohe SPannung haben, denn die darauf angegebene Nennspannung kommt nur bei der angegebenen nennspannung zustande und die ist sehr hoch.

Mit einem 24V Motor müsste man aber ein 3V Birnchen bequem antreiben können.

Auch ein Schrittmotor ist gut geeignet, der ist "verkehrt herum" betrieben ein prima Kurbelinduktor, erzeugt hohe Spannungen und STröme bei niedrigen Drehzahlen. Der braucht allerdings einen Gleichrichter da er Wechselstrom erzeugt. Jeder AUsgang braucht einen eigenen Gleichrichter, deren Ausgänge kann man dann paralle oder in Serie schalten.

Soll es richtig groß sein, nimmt man das Lüfterrad und Motor eines alten PKW. Die Dinger die in den 90ern verbaut wurden sind ideal. Außerdem ist ja das Windrad schin dran, man kann die Funktion leicht mit einem Laubgebläse demonstrieren und man bekommt bei einer gutmütigen Drehzahl zwischen 3V und 6V mit ordentlich Strom.

Commodore64 12.03.2012, 22:00

Ich habe noch eine bessere Idee!

Geht in einen richtigen Fahrradladen und fragt nach einem alten Vorderrad mit Nabendynamo und dazu ein paar Schäbige Lampen und Rücklichter. Das solltet ihr umsonst kriegen können! Einfach erklären worm es geht und dass es für die Schule ist.

Aus dem Rad baut ihr ein Windrad wie man es oft in Westernfilmen sehen kann (Die treiben da Pumpen mit an).

An den Dynamo klemmt ihr dann - möglichst einzelnd schaltbar - die Lampen an.

Hier kann man dann wunderbar sehen dass das Rad auch immer langsammer wird, je mehr Verbraucher man dazu schaltet, also mechanische Windenergie in elektrische umgewandelt wird. Schaltet man zu viel zu, werden die Lampen dunkler und das Rad bleibt irgendwann stehen.

0
kiwie 13.03.2012, 09:19
@Commodore64

wird nicht funktionieren da man richtig ordentlich wind braucht um diese umdrehungszahlen zu schaffen - sry ich will euch nihct die illusion nehmen aber das hat echt was mit der kraftübertragung zu tun ;)

eh so ein Fahrrad dynamo läuft brucht es einiges an umdrehungen - kann man ganz einfach testen in dem man mal mit der hand den fingern das rad drecht und schaut was da raus kommt...

...so gut wie nichts O_o

0
Commodore64 13.03.2012, 09:28
@kiwie

Bei einem Nabendynamo blitzen bzw. flackern die Lampen schon deutlich bei 3 km/h. Das sind ungefähr 40 U/min. Und ein richtiges Windrad schafft locker mehr. Ich rede ja nicht von diesen zuklappbaren Reifenaufschlitzern sondern über die modernen, hocheffizienten Nabendynamos.

Und ich schrieb bereits dass die Nennspannung eines Motors den man als Generator benutzt viel höher sein muß als die Spannung der Verbraucher.

0

Was möchtest Du wissen?