Windows 10: Datenträger muss formatiert werden?

4 Antworten

Das sieht nach einem Fehler in der Elektronik vom Stick aus.

In Windows kannst Du noch 3 Sachen versuchen:

1 Gehe in den Grätemanager. Dort hat es oben ein Menu ... ganz rechts steht was von Anzeige ...da klickst Du drauf und dann hat es ganz unten in der Liste einen Eintrag mit "auch versteckte Treiber anzeigen" davor setzt Du einen Haken. Dann gehst Du wieder auf die Geräteliste. Dort schaust Du Dir alle Einträge an, die USB betreffen. Davon sind dann einige Einträge "grau" (graues Icon vor dem Namen). Dann desinstallierst Du alle USB Geräte-Treiber, die dort grau und auch normal angezeigt werdn. Dann gehst Du auf den ersten Eintrag der Liste, klickst rechts auf diesen und dann wählst Du "nach neuen Geräten suchen". (dann werden die Treiber wieder neu installiert). Dann werden die USB Geräte oftmals richtig erkannt.

2 Gehe auf das Speichergerätemanagement ... dort gehst Du auf die Partition vom USB Stick und dort versuchst Du den LAUFWERKSBUCHSTABEN zu ändern .. Wenn der USB Stick dort zum Beispiel D: heisst, dann gibst Du ihm H: als Laufwerksbuchstaben ... das hilft auch manachmal.

3. Versuche mit Mini-partition Tool ob das etwas lesen kann und vielleicht wird dabei der Fehler behoben.

Funktionieren die Sticks an anderen PCs?

Wie alt sind die Sticks? Sind es Billigmodelle und/oder Modelle mit erstaunlich hoher Kapazität für ihr Alter und ihren Preis? Es könnte sein, dass sie am Ende ihrer Lebensdauer angekommen sind.

Probier mal ein Tool wie Recuva, um so viel wie möglich an Daten herauszuholen. Sonst hilft - wenn überhaupt - nur noch ein professioneller Datenretter.

Wiederholt beschreibbare Flash-Speicher sind nicht geeignet für die dauerhafte Aufbewahrung von Daten. Besonders, wenn sie mehr als 1 Bit pro Zelle speichern.

Nette Belehrung, aber das weiß ich alles selbst. Die Sticks sind alle 3ca. 1 Jahr alt und haben noch recht gut funktioniert. Bei zwei der drei Sticks hat es geholfen, mit Ubuntu die fs-tble neu generieren zu lassen, sogar ohne Datenverlust. Der Dritte im Bunde sträubt sich gegen alles, ist read-only und nicht lesbar. Er lässt sich nicht einhängen, also absolut kein Dateizugriff möglich.

0

Geh mal in den Explorer, dann rectsklick auf den Stick und dann auf Eigenschaften. Welche Grösse hat eer Stick? Was steht bei dem Kreisdiagram?

Er sollte 8GB haben, hat 0 laut WinX

0

Dann ist er im RAW Format. Hoffe du hast noch den Kassenzettel / die Rechnung

0

USB Stick kaputt? Wie formatieren?

Als ich heute ein Audacity-Projekt auf meinem USB-Stick speichern wollte, ist das Programm spontan abgestürzt und der Stick wurde nicht mehr angezeigt. Nach Rausholen und erneutem Einstecken des USB-Sticks wurde mir (Windows 10) allerdings folgende Fehlermeldung angezeigt: "Sie müssen den Datenträger in Laufwerk F: formatieren, bevor Sie ihn verwenden können". Klicke dann auf "abbrechen", wird noch angezeigt "Auf F: kann nicht zugegriffen werden. Auf dem Datenträger befindet sich kein erkanntes Dateisystem." Nach anfänglichem Verdutzen habe ich es anschließend an einem anderen Computer ausprobiert, doch die gleichen Fehlermeldungen kamen. Als ich den Stick dann unter Mac angeschlossen habe, kam die Fehlermeldung, dass auf das angeschlossene Medium nicht zugegriffen werden kann. Interessant war im Festplattendienstprogramm, dass angezeigt wurde, der Stick hätte insgesamt etwas mehr als 14GB Speicher, wovon 0 kB belegt und 0 kB frei waren, was natürlich einen logischen Widerspruch darstellt. Wähle ich unter Windows mit Rechtsklick "Informationen", zeigt der Computer mir ebenfalls 0 mb belegten Speicher und 0 mb freien Speicher an. Dann habe ich also versucht, den Stick zu formatieren, was allerdings sowohl unter Mac als auch unter Windows nicht geklappt hat, da Windows angezeigt hat, der Stick sei schreibgeschützt, und unter Mac ebenfalls eine Fehlermeldung von wegen "Der Stick konnte nicht formatiert werden" kam. Zwar ist das mit dem "Schreibgeschützt" logischerweise Quatsch, aber dennoch habe ich dann probiert, mit Diskpart den Stick zu formatieren und zuvor auf "nicht mehr schreibgeschützt" zu stellen. Bei dem Befehl "clean" kam allerdings erneut eine Fehlermeldung "Fehler in DiskPart: Die Anforderung konnte wegen eines E/A-Gerätefehlers nicht ausgeführt werden.". Nun bin ich mit meinem Latein am Ende und habe keine Ahnung, was ich weiterhin machen soll. Ich befürchte mal, der Stick hat seinen Geist aufgegeben, aber ist es dennoch irgendwie möglich, noch die Daten vom Stick zu retten? Habt ihr noch Ideen, was ich ausprobieren könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?