wiie sagt man das hier genauu?!.

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ausschlaggebend ist, ob das Verb eine transitive oder intransitive Valenz hat.

Das Prädikat (also das Verb) ist ja in diesem NebenSatz "beistehen".

Zur Seite stehen (Valenz: beistehen) ist ein transitives Verb und hat somit das Hilfsverb "haben"

Als ist richtig: ... zur Seite gestanden hat (plural haben).

Und weil es ja vergangen ist, sowieso "hat". "Ist" wäre ja "Gegenwart"

Ich möchte Dir ganz was anderes empfehlen, ungefähr so: ICH MÖCHTE MICH BEI ALLEN BEDANKEN; DIE MIR MIT RAT UND TAT ZUR SEITE GESTANDEN SIND: GANZ BESONDERS BEDANKE ICH MICH BEI::: UND ::: Das wäre doch was, oder ? Grüsse aus Stuttgart, Achim .-

sie redet hier von einer einzelperson, und wenn dann hieße es** gestanden haben**

sind ist genauso falsch wie** ist**

0

Nee ich muss es so schreiben. Aber danke trotzdem =)

0

Ich würde sagen " hat ", weil das war ja in der Vergangenheit und ist damit abgeschlossen.

Schön. Du bist sehr offen; das ist die Steigerungsform von "nicht ganz dicht".

0
@westheim

Nee, genauso haben wir das gerade in der Schule gemacht in Deutsch mein Lieber. Bin auf nem Gymnasium und bei Fallunterscheidung ( Irealis, Realis ,.. ) stellt man das genauso fest . Du bist ziemlich uncool ;)

0

gestanden hat. Besser wäre noch Ich möchte mich bei ....bedanken ( welche oder welcher ).......** gestanden hat**

der 1. satz ist richtig !

...zur Seite gestanden hat!

Was möchtest Du wissen?