Wie viel Geld braucht man, um in Los Angeles leben zu können?

4 Antworten

Los Angeles gehört zu den teuersten regionen der USA, die Arbeitslosenquote gehört zu den höchsten der USA, und niemand dort hat auf (noch einen) Ausländer gewartet... Unter 100.000 Dollar Startkapital zzgl. des Startkapitals für eine eventuelle Selbstständigkeit sollte man L.A. gar nicht erst ins Auge fassen (es sei denn, man hat bereits einen unterschriebenen Arbeitsvertrag über einen Job, der mindestens ein sechsstelliges Einkommen sicherstellt, in der Tasche). (Sprichst Du wenigstens fließend Englisch und Spanisch auf Muttersprachlerniveau?)

Spanisch ist auch in LA nicht Pflicht

0

Unter 60.000 Euro würd' ich da nicht wohnen wollen. Das ist das unterste Minimum. Kommt aber auf die Wohngegend an. In Pasadena und Beverly Hills kommt man sicher nicht weit mit 60.000

Wir lebten in Orange County und mein Partner wuchs in der LA Gegend auf. Fuer einen Neuling empfehlen wir, dass Du Dein Geld besser nicht an teuren Hotels und Wohnungen verschwendest. Pfaendungsabschlepplaetze von Autos und RV's halten von Zeit zu Zeit viele RV's, da die Zahl der Obdachlosen dort so hoch ist. Obdachlosigkeit wird leider durch teures Leben in LA verursacht. Traurig, aber wahr! Halte immer etwas Geld beiseite für "Notfälle". Lebe so billig wie möglich. Wohne dort wenn moeglich mit Freunden. Viel Glück!

Hallo Kasekuchen. Ichwürde erst mal hochrechnen was Du durch selbständige Arbeit hier in Deutschland benötigtst um zu überleben (auf eigenen Füssen) Oder weist Du das?

Was möchtest Du wissen?