Wieso sind soviele Perser/Iraner so reich in Beverly Hills?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Weil viele gebildet sind und in führenden Positionen arbeiten. Manche sind sogar Schönheitschirurgen. Viele Reiche, die Schah-Anhänger waren, sind auch nach Amerika geflohen, während der islamischen Revolution im Iran 1979. Und anscheinend sind viele reich geblieben und die haben dann ihr Geld in Amerika gut angelegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hlimw
18.01.2017, 01:17

Ja das ist mir auch aufgefallen - viele Ärzte und Anwälte sind unter ihnen!
Das viele reich in die Staaten eingewandert sind wusste ich nur zum Teil. Ich habe um Ecken mitbekommen, dass ein großer Teil der Oberschicht quasi eingewandert kam, viele sich aber auch in den Staaten von 0 was aufgebaut haben. Fun fact: Ein nicht zu unterschätzender Teil beverly hills' besteht aus jüdischen iranern/persern. Wusste nicht mal dass diese Kombination existiert

1

Wieso denn nicht?
In den USA funktioniert Vieles besser als hier. Insbesondere Integration (leider nicht überall), Zusammenhalt und Freundlichkeit. Man hat mehr Möglichkeiten, wenn man sie nutzt. Die meisten Deutschen würden in den USA komplett scheitern - und damit meine ich: noch mehr scheitern als hier mit ALG2.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hlimw
18.01.2017, 00:54

Sehr interessant, was du sagst. Das ist nämlich so ziemlich genau das, was mir auch so gesagt worden ist!! Kannst du es eventuell noch ein wenig genauer erläutern, damit ich es nachvollziehen kann, wie genau das gemeint ist/war? Was genau funktioniert noch besser und wieso deiner Meinung nach? Inwiefern kann es einfacher sein, sich in den Staaten hochzuarbeiten? Alles hochinteressante Themen, wie ich finde!

0

Das sind Clans also Familiengruppen die sich gegenseitig bis auf Teufel komm raus unterstützen damit niemand zu Schaden kommt. Das ist im Orient weit verbreitete Kultur auch bei den Juden. Jeder im Clan ist moralisch verpflichtet und unterstützt jedes Mitglied und wenn einer mal nicht so helle ist dann kriegt er eben einen Laden. Die hellen gehen zur Uni oder in die Regierung. Wenn ein job frei ist kriegt den einer aus dem Clan, ganz selten ein Fremder (Ungläubiger). Richtig arbeiten so wie in einer Fabrik geht da niemand. Alles ist wheeling and dealing and buying and selling and making money no matter what happens.

Diese Einstellung ist in der westlichen Welt fremd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hlimw
19.01.2017, 15:53

Sehr interessant! Auch das war mir neu bisher! Aber was genau meinst du mit Clan? Meinst du damit alle jüdischen Iraner? Oder einfach nur Familien untereinander?

Wheeling and dealing, buying and selling? Making money no matter what happens? Das macht mich auch neugierig, was heißt das genau?

0
Kommentar von hlimw
19.01.2017, 15:57

BTW, beeindruckende biographie! Hut ab!

0

Was möchtest Du wissen?