Wieso wachsen Olivenbäume nicht in Deutschland?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Olivenbäume sind mediterrane Gewächse und das Klima ist in Deutschland nicht mediterran, d.h. im Winter können sie den Temperaturen nicht standhalten. Wenn man allerdings bspw. einen Olivenbaum gut geschützt in Hausnähe pflanzt, im Winter mit einem Vlies schützt, kann ein Olivenbaum durchaus in Deutschland wachsen. Große Olivenbaumkulturen (bspw. zur gewerblichen Nutzung wie Herstellung von Olivenöl) sind aber nur schlecht vor dem Klima zu schützen, so dass man damit nicht weit kommt.

Der Ölbaum (Olea europaea L.) benötigt eine mittl. Jahrestemperatur von 15 - 22° C. sowie 500 bis 700 mm Jahresniederschlag. Bis herab zu 200 mm gibt es starke Ertragsminderungen. Aber der Baum ist sehr frostempfindlich - also eine typische Pflanze des Etesienklimas (Cs-Klima).

Es würde mich doch sehr wundern, wenn in der Türkei keine Steineichen wachsen würden. Der Olivenbaum geht bei starkem Frost zugrunde.

Das klima, das heißt wärme und luftfeuchtigkeit und das über so einen langen zeitraum wie in zb italien gibt es hier nicht

Der Olivenbaum ist bedingt winterhart, dh. er verträgt nur etwas Frost. Ob er in Deutschland ausgepflanzt werden kann, hängt vor allem von der Region ab, in der er gepflanzt werden soll. Es gibt milde Regionen im Westen und eher kältere im Osten, auch die Höhenlagen sind kälter. Ausführliches zu diesem Thema findest Du hier: [Link durch Support entfernt]

Deutschland ist doch nicht Olivien ;-)

Was möchtest Du wissen?